Wenn es regnet…

hat man ja Zeit für Indooraktivitäten…002

  • Ich stelle alle möglichen Schulsachen (Lehrerhefte, Arbeitshefte usw.) bei ebay ein und hoffe so, meinen nächsten Urlaub zusammenzusparen. Das Einstellen dauert ehrlich gesagt ewig, aber ich bin ja auch noch in der Übungsphase…
  • Einige Stirnbänder sind schon fertig geworden und ich suche alles mögliche zusammen um sie zu schmücken..
  • 010
  • 005
  • Die Anleitung für das Stirnband habe ich übrigens bei Pinterest gefunden (ist kein schlechtes Mitbringsel in der kalten Jahreszeit…)
  • Päckchen habe ich endlich mal gepackt und verschickt ( das blödeste war der Weg zur Post mit dem Rad, denn das Wetter meint es ja wassertechnisch richtig gut mit uns…)012
  • Ach und ein bisschen was zu Rantüdeln für die Stirnbänder hab´ich schon gefunden….004
Advertisements

Froi 09022016

Nachdem mich der Tod von Roger Willemsen richtig erschüttert hat, entdeckte ich heute ein kleines „Froi“ bei Anna – Lenas Lesestübchen.

Manchmal finde ich kleine Texte oder Gedichte, die schreibe ich mir auf und sie zieren meinen Schreibtisch. Ich schreibe auch gerne mal mit der Hand.

Danke, Anna – Lena!017

Ein Satz pro Tag

Über die Idee „One Line a Day“ habe ich schon länger nachgedacht –

 

nicht die großen Geschichten, nein, der Versuch, den Tag in einem guten (gut formulierten) Satz  zusammenzufassen. Vielleicht mit einem Foto dazu… In einer Zeitschrift las ich gerade darüber, dass manche Menschen sich die Sätze in einem schönen Buch sortieren. Finde ich auch toll, aber ich möchte gelegentlich gerne Fotos dabei haben.

 

Und gleich heute fange ich an. In einem Extrapost, wegen des Sortierens.

Und, hat einer Lust, mitzumachen??? Würde mich freuen!

 

 

 

Froi 040515 oder vom Suchen und Finden

 

Am Wochenende machten wir eine kleine Radtour – hier durch unsere Gegend, bis hin zu einem kleine Café. Denn schließlich muss man ja ein Ziel haben und die verloren gegangenen Kalorien auftanken.

Die Sonne schien, so trug ich meine Sonnenbrille. Die richtige Brille verwahrte ich „sicher“ in der Innentasche meiner Jacke.

003

002 005

 

Dachte ich… aber als wir uns gerade auf unsere Torte stürzen wollten, war sie weg. Verschwunden. Nicht da. Praktisch aus der geschlossenen Innentasche rausdiffundiert.

So radelten wir akribisch die 15 km zurück (Torte haben wir allerdings trotzdem gegessen, wir mussten uns ja schließlich für die Suche stärken), blieben an jeder hoppeligen Stelle stehen – aber nichts, keine Brille da.

Natürlich weiß der echte Brillenträger, dass es sich bei so einem Teil um ein echtes Vermögen handelt. SO EIN MIST. (Abgesehen davon, dass Brillen aussuchen auch nicht das ist, wozu ich unbedingt Lust habe…)

Ich überlegte zu Hause dann schon, welche Fundbüros ich nun alle anrufen müsste, da entschloss sich der Gatte, noch einmal die Strecke abzufahren (eben noch mal so schlappe 30km, wie gut, dass ich ihn regelmäßig zum Training schicke und vitaminreich ernähre).035

Und er fand das gute Stück – leicht abseits im Gras – wie auch immer sie dahin gekommen sein mag…

FROI!!!

 

Frühlingsanfang??

Hier im nördlichen Norden war der heutige Tag wettertechnisch gesehen ein ziemlicher Reinfall.

Nachdem sich sämtliche Schulkinder im Friesenland mit diesen Pappbrillen versorgt hatten um die Sonnenfinsternis mal live erleben zu können, gab es nur dicke Wolken. Tja, die Optiker freuen sich über den guten Umsatz und in sechs Jahren kann man die Brillen vielleicht wieder gebrauchen…

Nachdem der Frühlingsanfang hier also so gar nichts hergibt, habe ich mich mal wieder mit dem handlettering beschäftigt. Das ist eine tolle Entspannungsmöglichkeit und ich hoffe auf große Fortschritte, so dass es Weihnachten zu handgeletterten Postkarten reicht. Auf jeden Fall habe ich hier zwei Stunden lang die Zeit vergessen, Buchstabenvorlagen bei Pinterest und Co gesucht und dies hier produziert (und wer lacht, kriegt keine Weihnachtspost, so!)

012 013 014 017

Auf jeden Fall ist dieses Rumspielen mit Buchstaben ein echtes „Froi“!

Und weil Frühlinganfang ist, habe ich doch noch ein kleines Blümlein, fotografiert mit meiner Makroapp – was es alles so gibt…Man lernt nie aus!

006

Virtuelle Pinnwände

Ich habe schon vor einiger Zeit mal einen Versuch gemacht, mir eine Pinnwand bei Pinterest zu erstellen. Tja, irgendwann habe ich das Passwort vergessen und so wars das dann.

Heute nun liege ich mit einer dicken Erkältung auf dem Sofa, Gardinen schön zugezogen, denn die Sonne (ja, heute scheint sie!!) strahlt ja so auf das ermattete Hirn. Nun habe ich einen neuen Versuch gestartet, mir dort eine Pinnwand mit Büchern, Basteltipps, Rezepten, Ideen für Radtouren  usw. anzulegen.

Mal sehen, ob ich das wirklich nutze. Man findet ja wirklich alles mögliche dort und verzettelt sich schnell. Ich habe nun sogar schon Ideen für das nächste Weihnachtsfest…(kuckt doch mal unter „Kids grocery store“… pssst)

Wird Zeit, dass ich wieder gesund werde 😉

012