Froi 040515 oder vom Suchen und Finden

 

Am Wochenende machten wir eine kleine Radtour – hier durch unsere Gegend, bis hin zu einem kleine Café. Denn schließlich muss man ja ein Ziel haben und die verloren gegangenen Kalorien auftanken.

Die Sonne schien, so trug ich meine Sonnenbrille. Die richtige Brille verwahrte ich „sicher“ in der Innentasche meiner Jacke.

003

002 005

 

Dachte ich… aber als wir uns gerade auf unsere Torte stürzen wollten, war sie weg. Verschwunden. Nicht da. Praktisch aus der geschlossenen Innentasche rausdiffundiert.

So radelten wir akribisch die 15 km zurück (Torte haben wir allerdings trotzdem gegessen, wir mussten uns ja schließlich für die Suche stärken), blieben an jeder hoppeligen Stelle stehen – aber nichts, keine Brille da.

Natürlich weiß der echte Brillenträger, dass es sich bei so einem Teil um ein echtes Vermögen handelt. SO EIN MIST. (Abgesehen davon, dass Brillen aussuchen auch nicht das ist, wozu ich unbedingt Lust habe…)

Ich überlegte zu Hause dann schon, welche Fundbüros ich nun alle anrufen müsste, da entschloss sich der Gatte, noch einmal die Strecke abzufahren (eben noch mal so schlappe 30km, wie gut, dass ich ihn regelmäßig zum Training schicke und vitaminreich ernähre).035

Und er fand das gute Stück – leicht abseits im Gras – wie auch immer sie dahin gekommen sein mag…

FROI!!!

 

Advertisements

9 Gedanken zu “Froi 040515 oder vom Suchen und Finden

  1. Mensch – ohne Torte hätte er sich wohl nicht mehr auf den Weg machen können….
    Hey – ich finde das S U P E R! Großes Lob an den Gatten. Das ist ja schon ein kleines Wunder, so ein kleines Brillchen im Gras zu entdecken und das bei einer solchen Strecke. Ich freue mich mit…….
    *********
    Wähhh – vor lauter mitfreuen habe ich jetzt meine Milch für Milchreis auf dem Herd. So ist es, wenn Frau meint gleich mehrere Dinge gleichzeitig zu tun. 😉 Nun denn – es war eh ein bisschen zuviel Milch im Topf. Schmecken wird er trotzdem und den Rest blende ich jetzt mal für die Zeit des Erkaltens auf der Herdoberfläche aus 🙂

  2. Zum Glück hat Dein Mann Adleraugen und eine gute Konstitution!
    Der Eingang zum Cafe ist ganz besonders hübsch und der Kuchen sieht auch gut aus.
    Lieben Gruß
    Sabine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s