Pffffft….

Auch wenn ich es nicht wahrhaben will: Ich bin nicht mehr die jüngste…  Frau steckt Schlafmangel viel langsamer weg- schade eigentlich.

Nach einer durchaus lebhaften Arbeitswoche trafen wir uns gestern zu unserem Büchermädelsabend. Langjährige LeserInnen dieses Blogs kennen bereits Berichte über ausufernde, von weltpolitischen und privaten Diskussionen getragene Abende, an denen auch korrespondierende Getränke eine Rolle spielen. So auch gestern.

Um Mitternacht entfernte ich die Literaturbeflissenen mit Hinweis auf mein berufliches Tun. Kamen natürlich wieder die Sprüche (Morgens Recht, nachmittags frei usw….haha) – aber jedenfalls konnte ich noch ein Äuglein zudrücken, bevor ich frühmorgens wieder ins Land der Friesen aufbrach.

Pffft – irgendwie die Luft raus… Heute Nachmittag kann ich euch sagen, gab es dann auch eine Mittagsstunde mit richtigem Tiefschlaf. Nach 2 (in Worten ZWEI) Stunden erwachte ich dann wieder und nun komme ich – nach einigen Tassen Kaffee langsam zur Besinnung.

Ein schönes Wochenende wünsche ich euch allen!

Ja, ich habe es getan…

(schöne reißerische Überschrift, die die Aufrufe der Seite in die Höhe schnellen lassen)

Ich habe Lebkuchen gegessen – 2 Stück. Vor dem ersten Advent. Den Rest der Packung hat allerdings der Gatte vertilgt – ohne den Hauch eines schlechten Gewissens. Tja so ist das…

Dieser Heißhunger auf sowas Klebriges, Süßes ist doch unfassbar (zumindest hinterher…) Auf alle Fälle habe ich beschlossen, in diesem Jahr wieder meine eigenen Lebkuchen zu backen – sie sind wirklich am leckersten. 008

Wochenrückblick 44/2014

GEgessen: sizilianisch, ganz einfach Brot mit Salz, Zitrone und unglaublich leckerem Olivenöl. Außerdem gab es Fisch mit sizilianischem Pesto (pesce al forno). Ein wunderbarer Urlaubsnachgeschmack!047046

GElesen: Natürlich auch ein bisschen “Urlaubslektüre”… 048

GEfroren: Am Ostseestrand im Dänenland. Aber eine gute Abhärtung für kältere Zeiten!025034

GEfreut: Der Gatte hat durch wackeren Einsatz unsere Waschmaschine wieder ins Schleudern gebracht. Was er im Inneren alles gefunden hat… Geld, ein Playmomännchenhut, Zahnstocher….

GEtroffen: Endlich gab es ein Treffen mit unseren alten Freunden zum Frühstück, immer wieder schön!005

GEpackt: Alles für die nächste Woche steht parat, auch die Bastelvorbereitungen für den Adventsmarkt (Ihr wisst ja: Nach Weihnachten ist ja irgendwie auch vor Weihnachten…)045

GEfreut: Anscheinend hat mein Pezeh gut geschlafen und heute lassen sich die Fotos einwandfrei hochladen – so´n Computer ist halt auch nur ein Mensch… Danke für eure Tipps und moralische Unterstützung. Habt noch einen schönen Sonntag!

Sizilien im Herbst

Gerade sitze ich hier mit der Wolldecke und denke: War ich gestern noch in Sizilien?

Geschwitzt haben wir dort bei oft 30 ° C und mehr. Der heiße Wüstenwind (Scirocco) gab wirklich alles. Föhn, Stufe 2… allerdings war diese Hitze durchaus auch für Sizilien ungewöhnlich.

sizilien 049

Gebadet habe ich im warmen Mittelmeer, es ist deutlich salziger als unsere Nordsee.

Gesehen haben wir sehr viele alte Ausgrabungen – sowohl von den Griechen als auch von den Römern, alles was auf sich hielt, hat Sizilien einen Besuch abgestattet.sizilien 040 …römische Latrinen:sizilien 078 sizilien 178

Gegessen haben wir sooo lecker. Ein paar Rezepte werde ich mal nachkochen und vorstellen. Ganz einfach, mit bestem Olivenöl, Zitrone und Gemüse. sizilien 093 sizilien 162 sizilien 124

Geklettert bin ich auf den Ätna. Ehrlich gesagt, nicht ganz rauf mit der Seilbahn, obwohl die Sicht hervorragend war. Aber es wehte ein so scharfer Wind, dass selbst ein Nordlicht wie ich fast aus den Puschen gehauen wurde. Sogar der Seilbahnbetrieb musste eingestellt werden. Trotzdem ein tolles Erlebnis.sizilien 142 sizilien 141

Gemerkt habe ich auch mal wieder, wie gut es ist, seine Nase einmal in eine andere Richtung zu halten und den Alltag zu unterbrechen.

Notiert habe ich einige gute Literaturtipps, die ich demnächst noch posten werde. (uups, das war jetzt nicht mit ge….

Gefreut habe ich mich aber sehr auf mein eigenes Bett!

 

 

 

 

Froi 201014

Das war doch sehr nett von den Piloten der Lufthansa, dass die gestern nicht gestreikt haben, so dass wir pünktlich wieder in Hamburg gelandet sind. Außerdem hat der Pilot uns einen wunderschönen Sonnenuntergang mit Ätna geboten, der als Foto leider nicht so richtig rüberkommt. “In echt” leuchtete es ganz orange und rot!sizilien 196 Mehr Fotos aus dem Land, wo die Zitronen blühen gibt es demnächst. sizilien 012