Update vor den Ferien

  • Hier ist immer noch Alltag, viel – aber morgen ist der letzte Schultag vor den Osterferien, juhu. Eigentlich bin ich durch mit Osterhasen….004
  • Kind 2 ist (tröstungsbedürftig… mehr will ich nicht sagen) hier eingekehrt und ging aus diesem Grund mit Mutti shoppen – das hilft immer. Dazu noch Pommes und Currywurst… mehr geht nicht.
  • Die Sonne macht sich immer noch rar und mit Temperaturen um den Gefrierpunkt muss das Anbaden wohl noch verschoben werden.010
  • Nach einigen Wochen Abwesenheit wird der Gatte hier nun wieder aufschlagen (Nein, er ist kein Krabbenfischer…) Da muss ich natürlich die Fenster putzen, fleischlastiges Essen kochen, das Auto waschen und polieren 😉

Deshalb wird es hier mal kurzfristig etwas ruhiger zugehen. Bis bald!

Sonnabends – Impressionen

pageLeicht grüne Impressionen aus der nördlichsten Stadt…

  • Grünes Hirschkissen (der Gatte sagt: Ich oder es….-na, mal sehen)
  • ein grünes Schaukelsofa in dem schönen Dänenladen – sehr gemütlich, aber kein Platz dafür…
  • grüne und blaue Cupcakes von der Bücherfreundin ( ich mag nicht so gerne so eingefärbte Sachen essen)
  • grüne Kinderkleidung aus Finnland… (muss Enkel 1 ja schon mal auf die richtige Farbe einschwören…)
  • ich selbst heute allerdings in safrangelb
  • und natürlich einen Café Lungo…

Nachdem wir gestern eine Kulturveranstaltung gut über die Bühne gebracht haben, ist nun ausruhen angesagt, das muss ja auch MAL sein, oder?? Seit langem ist die ganze Familie mal wieder hier versammelt – ich werde heute bekocht, ich freu´mich schon!

Sonnabends

Eigentlich gehe ich ja sonnabends immer auf den Markt. Heute gab es einige Programmänderungen und stattdessen  ein leckeres Frühstück in diesem netten Café.

Danach shoppen…

kurz auf dem genialen „Freisitz“ unserer Stadtbücherei verweilt…

und auf dem wunderschönen Weg ein paar Blicke über unsere Stadt erhascht.

Derweil bewachte der Großvater das Kind… ganz hervorragend!

Nun rüsten wir uns innerlich für das spannende Fußballendspiel. Dabei scheiden sich die nordddeutschen Geister an der Frage:

Wenn man sonst niemals für Bayern ist, kann man das heute sein? Ist Bayern eigentlich Deutschland?

In diesem Sinne: Genießt den Tag!