Respekt

Ein Bischof in Schleswig – Holstein fordert mehr Respekt vor dem Totensonntag. Immer mehr Weihnachtsmärkte finden schon vor dem Totensonntag statt. Dabei wird der – nicht nur christliche – Brauch, sich mit Tod und Trauer in diesen sog. „Stillen Tagen“ auseinanderzusetzen, immer mehr in den Hintergrund gedrängt.

Ich empfinde es  als wichtig und richtig,  an Tagen wie dem  Totensonntag einmal an die Menschen zu denken, die man im vergangenen Jahr verloren hat, eine Kerze aufzustellen und Einkehr zu halten. Für mich ist es merkwürdig, schon vor diesem Termin Weihnachtsschmuck aufzustellen und die Weihnachtsbeleuchtung anzumachen. Wie seht ihr das? Hier noch der Link zu einer lesenswerten Kolumne in der BZ von Wolfgang Huber.