Der Norddeutsche und das schöne Wetter

Steigt das Thermometer auf über 25°C und das zudem noch über mehrere Tage, ist der Norddeutsche verwundert. Das kennt er so nicht und diese Hitze kann er auch nicht wirklich gut vertragen.

Der plietsche Einheimische stellt zudem schnell fest, dass alle bekannten und schönen Strände von zahlreichen Gästen überschwemmt werden. Das mag er natürlich nicht so gerne und so sucht er sich dann einen Platz am Wasser, der schwer zu finden ist und den er dann auch erst aufsucht, wenn auszuschließen ist, dass sich dort zu viele Menschen tummeln.

So sind auch wir mit unserer betagten Kühltüte (die Kühlbox ist zusammen mit Kind 2 in südliche Gefilde abgereist) zum abendlichen Baden und Picknicken an die Ostsee aufgebrochen. Leider taten das auch zahlreiche Quallen, unter ihnen auch die hinterlistigen Brandquallen. So war das Baden eher eine kurze Angelegenheit, aber der einmalige Blick auf die Förde und die vorgelagerten Ochseninseln war ein schöner Ausgleich.

033 035 037 036 041 045 047 049

Mann, was wohnen wir hier schön!

Zeiträuber…

In manchen Zeiten rennt mir die Zeit durch die Hände. Huch, schon Mittag, huch Tag vorbei???? Ich wollte doch noch….ich habe doch noch nicht….

Vorzugsweise rennt meine Zeit in den Ferien. Eigentlich wollte ich doch jeden Tag so zwei- drei Stunden am Schreibtisch zubringen.

Aber einen Wecker stellen, das geht doch auch nicht in den Ferien, oder??

Und das Wetter ist hier plötzlich derartig gut, dass man unbedingt mit der alten Schulfreundin ein bisschen an der Ostsee radeln muss.

Und klar, wenn der kleine Fleischfresser Rouladen möchte, dann kriegt er die, ganz frisch von Mutti gebraten, natürlich… (und mit Zwirn gewickelt, jaaa ich weiß nicht, wo meine Pieker sind…)

010

Und was stelle ich am Ende fest: Das Leben ist ein Zeiträuber, welch ein Skandal! Ich kann meine Zeit genießen (klar, das geht nicht immer, das weiß ich wohl… aber öfter, als man es oft zulässt) oder achtlos verstreichen lassen….

Und hier noch ein passender Ausschnitt aus einem meiner Lieblingsfilme: Momo, die Szene mit Armin Müller- Stahl als „Grauer Herr“.

Das Beste am Norden

sind unsere wunderschönen Picknickplätze wenn wir denn mal so schönes Wetter haben wie heute .

Heute: Glücksburg an der Ostsee.