Zurück

Wir hatten ein paar schöne Tage in Kopenhagen, wo wir Kind 2 besuchten.007 Wieder hatten wir eine tolle Wohnung über „airbnb“ gebucht. Sie lag bei Kind 2 um die Ecke und auch zur Innenstadt war es nicht weit.005

Mein ultimativer Kopenhagentipp: Einfach mit dem Fahrrad überall herumfahren. Das Radwegenetz ist sehr gut ausgebaut. Wir hatten natürlich einen Führer mit Ortskenntnissen…028

Als Tourist solltest du aber auch auf dem Radweg immer schön rechts fahren, sonst wird es – gerade in der Rushour – richtig unangenehm.

Da am Ostersonntag gerade die Zeit umgestellt wurde, gab es überall bei „Seven Eleven“ gratis Eis. Da konnte mann auch bei kalten Temperaturen nicht widerstehen.  027Beim Trödler ergatterte Kind 2 noch einen Hocker, so dass es an jeder Ampel sitzen konnte…021

Auch das Wetter war nicht so schlecht wie erwartet, lecker Brunch essen waren wir auch und beim Wegfahren hatten wir das Gefühl, wir müssen schnell mal wieder hierher. (Öhmmm, die Geschäfte hatten nämlich zu, was mich mehr als manch anderen Mitreisenden belastete…)018

010

042Eine schöne Woche wünsche ich euch!

PS: Unter dem Titel  „Kopenhagen – Stadt der Glücklichen am Öresund“                     (Folge 208 mare tv)

wird eine Sendung über diese schöne Stadt am 07.04. um 20:15 im NDR Fersehen gezeigt.

 

Nachösterliches

Ich danke euch ganz herzlich für die lieben Ostergrüße. Ich hoffe, ihr hattet ein paar schöne Tage. Wir waren ein  paar Tage im Dänenland und hatten in der Zeit eine Wohnung über airbnb gemietet. Wieder hatten wir eine richtig tolle Bleibe gefunden mit einer netten Vermieterin (die zieht bei Vermietung ihrer Wohnung einfach zu ihrem Freund, ist doch praktisch…)075 076

Wir hatten es so ganz nah zu unserer Familie und konnten gebührend Ostern und der ersten Geburtstag von Enkel 1 feiern.112 Das Wetter war traumhaft, zwar frisch aber sehr sonnig.093

Es gab einen schönen Flohmarkt, ein bisschen Stadtbummel und sogar einen Besuch im edlen Teesalon Perch´s. Diesen Salon solltet ihr unbedingt besuchen, falls ihr in Aarhus (oder Kopenhagen, da gibt´s ihn auch) seid. Ich hatte einen wunderbaren Grüntee und dazu Scones mit Clotted Cream und  Lemon Curd.

090

Für all das habe ich schon Rezepte gegugelt  – und werde demnächst mal einen schönen Tee mit allem Drum und Dran zubereiten.

Gleichzeitig mit uns befand sich auch Dronning Margarethe in Aarhus. Das begeisterte den deutschen Teil der Familie deutlich mehr als den dänischen. Die Kinder sind besonders an en Soldaten interessiert, weil die so wunderbare Puschelmützen haben…

078

PS: Königin Margarethe wir 75 Jahre alt, wer ihr huldigen möchte, kann das am 8. April auf dem Marktplatz in Aarhus tun!

 

Hasen backen

Eigentlich hatte ich den Teig für die Schulkinder vorbereitet um mit ihnen den letzten Schultag ein bisschen festlich zu gestalten. Aber auf Grund von Vertretung und anderen Misslichkeiten blieb uns einfach keine Zeit mehr, gemütlich ein paar Hasen auszustechen. Schade. Aber nun ist der Teig da – und so stehe ich hier in der Küche und backe Kinderkekse…

069

Dazu nehme ich natürlich die allerschönsten Osterförmchen: Häschen und Schäfchen. Aber mit einer schönen Hör – CD im Hintergrund ist es doch ein guter Ferienanfang!

072Hasen – Schaf- Ragout: immer wieder eine Delikatesse…

074Ein Blech „Hasen mit Migrationshintergrund“ entstand während eines Telefonats mit der liebsten Freundin  – soll ich die morgen mitbringen???

 

Wer in den nächsten Tagen in meine Nähe kommt, wird mit Osterhäschen und etwas merkwürdigen Schafen  beworfen – also VORSICHT!!

073

Nun schnell eingetütet – und schon mal die liebsten Nachbarn damit beglücken.

075

 

Ostermischmasch

Mal wieder ein bisschen Unsortiertes aus dem Hause Rana…

  • Ostern war (ist) ein schönes Familienfest.
  • Die SONNE hat geschienen – ich habe auf dem Spielplatz gespielt ( zur Tarnung ein  Kleinkind mitgenommen)
  • Wir haben tatsächlich keine Eier gesucht, hier war niemand so richtig im Eiersuchalter…
  • Jedoch haben einige  junge Leute Eierweitwurf gemacht. Was das mit Ostern, dem Christentum und  der Auferstehung zu tun hat, wird sich mir nicht erschließen…
  • Es gab zu viel Essen und ich muss in den nächsten Tag ECHT kürzer treten, also nicht  so viel futtern!
  • Morgen früh werde ich mit der Lieblingstochter zum Frühstück in die nördlichste Stadt fliehen (und die verbleibenden Männer hier ihrem Schicksal überlassen).
  • Das Rezept „Fischfilet im Bratschlauch“ kann ich sehr empfehlen, lecker und fettarm (vielleicht sollte ich das die nächsten 14 Tage essen…).

Ich hoffe, ihr hattet es gut und könnt nun mit neuem Mumm in die bestimmt schönste und hellste Zeit des Jahres starten!

Zwischenpieps

Nachdem ich nun

  • 25 verschiedene Stapel von Zetteln einigermaßen wegsortiert habe (wenn einer weiß, wo die Kontoauszüge 26, 3 bis 7 geblieben sind, bitte melden…)
  • Kind 2 bespaßt habe (wobei der größte Spaß für ihn darin besteht, dass er mein Auto leihen kann, hust…)
  • fleischlastiges Essen hergestellt habe…

026

  • allerlei Kram zum Altglascontainer, zur Kleidersammlung und zur Bücherei gebracht habe…
  • und zugeschaut habe, wie die Männer des Hauses die Rangordnung hier neu festgelegt habe ;-),

029

werde ich jetzt mit der Erholung starten … Rechtzeitig am frühen Morgen hatte der Osterhasi etwas Selbstgemachtes an die Tür gehängt! 032

031

 

Da draußen der Ostwind einem den letzten Nerv raubt, werde ich die Sonnenstrahlen von drinnen, hinter der wärmenden Scheibe, genießen und mein Buch beenden, das ich als nächstes „Buch der Woche“ vorstellen möchte.

010

 

Update vor den Ferien

  • Hier ist immer noch Alltag, viel – aber morgen ist der letzte Schultag vor den Osterferien, juhu. Eigentlich bin ich durch mit Osterhasen….004
  • Kind 2 ist (tröstungsbedürftig… mehr will ich nicht sagen) hier eingekehrt und ging aus diesem Grund mit Mutti shoppen – das hilft immer. Dazu noch Pommes und Currywurst… mehr geht nicht.
  • Die Sonne macht sich immer noch rar und mit Temperaturen um den Gefrierpunkt muss das Anbaden wohl noch verschoben werden.010
  • Nach einigen Wochen Abwesenheit wird der Gatte hier nun wieder aufschlagen (Nein, er ist kein Krabbenfischer…) Da muss ich natürlich die Fenster putzen, fleischlastiges Essen kochen, das Auto waschen und polieren 😉

Deshalb wird es hier mal kurzfristig etwas ruhiger zugehen. Bis bald!