Advent, die zweite

Bei uns regnet und stürmt es. Da ist es gut, wenn man ein paar „Indooraktivitäten“ vorhat. Ich gehe bestimmt auf keinen Weihnachtsmarkt, da weht einem ja der Punsch aus der Tasse…

Bei uns in der Küche war der Nikolaus mit seiner Frau. Die beiden haben gebacken und allerlei kleine Tütchen befüllt. In der Hoffnung, dass es heute Abend nicht mehr so stürmt und regnet, wollen sie damit heimlich durch die Gegend schleichen, pssst…

image image image

Danach gibt es dann einen Film, den ich mir schon aus beruflichen Gründen mal ankucken sollte…

image

Morgen geht es dann in aller Herrgottsfrühe ins Land der Dänen, wo wir gemütlich den zweiten Advent feiern wollen. Macht es euch schön und lasst euch nicht vom Wetter ärgern!

image

Sonnenschein

Wie angekündigt ( …) scheint heute die Sonne im Friesenland. Nachdem Frau Momo nun mit ihrem Radl durch Hamburg flitzt, war bei mir auch kein Halten mehr. Rad raus – diese wunderschöne, neue rote Lacktasche drauf – und los, alle möglichen kleinen Erledigungen machen.

Auch wenn es an den Fingern noch etwas kalt war, Radfahren und Sonnenschein setzt definitiv dieses äh, dings, frei – also man fühlt sich irgendwie energiegeladener. Sogar einen Kaffee gab es in der Sonne, allerdings in einer geschützten Ecke.

001

Nun noch flink ein paar Häschen in der Wohnung verstreut – und schon ist es Frühling daheim…005

003007

Licht und Luft

Heute, kaum dass ich meine Einkäufe ins Haus geschleppt hatte, musste ich wieder raus. Denn sie schien, die Sonne, der Himmel blitzeblau – an unserem kleinen Urstromtal glitzerte das Wasser.
Einfach nur schön, so ein paar warme Sonnenstrahlen im Gesicht – und nun schmeckt der Kaffee und die kleinen griechischen Leckereien doch noch mal so gut, schöön viel Knoblauch – da werden sich meine Turnfreunde im Fitnessstudio aber gleich mal richtig freuen 😉
Ansonsten heute mal kariert statt grün – wehe einer äußert sich hier über den Bügelzustand des Rockes 😉

Avocado – mal ganz anders…

Als ich fort war, hat der Gatte dekoriert… hier Avocado an vertrocknetem Zweig mit Gans:

PS: Begründung des Gatten für diese Deko: Die Avocado war noch unreif und sollte ein bisschen ins Licht.

Ich gehe heute zum ersten Mal in diesem Jahr in mein geliebtes Schwimmbad, ach, ich freu´mich! Noch scheint sogar die Sonne!

Kunstmuseum Aros

Am letzten Wochenende waren wir in Arhus. Dort hat der bekannte isländische Lichtkünstler Olafur Eliasson einen „Lichtgang“ auf dem Gebäude des sehenswerten Kunstmuseums installiert. Es ist gigantisch.

Hier ein paar Fotos – die Gesamtwirkung ist allerdings kaum mit der Kamera einzufangen. Licht hat ja eine sehr starke Wirkung auf die Psyche und vor dem Raum mit dem „Lichtnebel“ steht extra ein Hinweis darauf. Wenn ihr genau hinschaut, könnt ihr Kind 1 im Nebel sehen;-)…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

September, golden…

Gut fängt er an, dieser Monat, die Sonne scheint. Ja, so kann es mal ein paar Tage bleiben. Und was liegt so an in diesem Monat? Viel.

  • Dach wird erneuert … es muss sein!
  • Daran schließen sich weitere Renovierungsmaßnahmen (Heizung…) an.
  • Die Brüder haben Geburtstag ( der eine nullt sogar…)
  • Besuche in den Norden zu den Kindern
  • Der alljährliche Büchermarkt muss vorbereitet und durchgeführt werden.
  • Das Sammeln von Fliederbeeren kann bald starten und auch die Äpfel (einige sogar aus meinem Garten) sind fast reif!
Ich freue mich auf den September – heute kriege ich schon Sonne geschenkt und werde zum letzten Mal in diesem Jahr ins Freibad radeln. Dann muss ich die Zeit wieder mit doofen Fitnessstudio überbrücken. 
Jetzt werde ich aber den Staubsauger schwingen, denn in diesem Schuljahr bin ich schon um 11 Uhr fertig mit dem Lehrkörpern…
Ein paar frische Bilder aus meinem Garten:

Diese Diashow benötigt JavaScript.