Tischgeschichten

nach einer Idee von Ricarda.

Der Tisch in unserer Küche ist etwa 30 Jahre alt, so ziemlich das erste Stück unserer gemeinsamen Zeit, vom Gatten und mir. Natürlich ist es von I. keja, geradezu revolutionär war es „damals“, dort Möbel zu kaufen und selbst zusammenzubauen.

Ein Tisch aus Kiefernholz, lackiert natürlich, Mittelpunkt des Familienlebens, Essen, Schularbeiten, Tee trinken…

Nach etlichen Jahren war dieser Lack sozusagen ab, total verhunzt durch Kinderspiele, Farben und kräftigem Schrubben. Und so kam der Schwingschleifer zum Einsatz. Leichter gesagt als getan, Massen von Holzstaub flog über unseren Rasen, aber dann war es geschafft: Eine mehr oder weniger schön glatte Rohholzplatte, die  wir gelegentluich mal kräftig schrubben…

und es geht.

Hier nun einige aktuelle Fotos…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auf alle Fälle möchte ich diesen Tisch immer behalten.