Törtchen helfen immer

Hier ist heute richtig scheußliches Wetter. Starkregen – gepaart mit Sturm. Ich hatte heute auch noch das Vergnügen, einen Termin in der grauen Stadt am Meer wahrnehmen zu dürfen. Was für eine Heimfahrt, Regenböen zwangen mich, immer schön das Lenkrad festzuhalten – und manchmal dachte ich schon, ich sei vom rechten Wege abgekommen.

Abgesehen davon verloren die Deutschen ihr Handballspiel gegen die Mannschaft von , ja, von Katar… ICH SAG DA NIX ZU….

Ich war so froh, wieder in meinem schönen Zuhause zu sein, dass ich sofort backen musste. Ja, ich versteh es selbst nicht, vielleicht das Wetter, das Alter, ach was weiß ich. Auf jeden Fall backt nun eine Marmorkuchen mit reichlich Amaretto im Ofen. Ich habe gerade die „AltenAlkoholverbrauchen – Tage“.

Und da in der Küche auch noch diese niedlichen Förmchen auf Verwendung warteten, gibt es jetzt gleich noch warme Marmormuffins – wahrscheinlich mit einem Glas Rotwein – der muss auch noch weg…

003 005

 

Wochenrückblick 48/2014

Gesehen habe im Fernsehen den Film „Das Zeugenhaus“ – ein tolles „Kammerspiel“ mit einer mir bisher nicht bekannten Geschichte um die Zeugen der Nürnberger Prozesse. In der ZDF Mediathek findest du  den Film und auch weitergehende Beiträge.

Gesungen habe ich mal wieder mit meiner alten Freundin und zwei leidlich gestimmten Gitarren – wir sind wenn uns nicht gerade Lachkrämpfe schütteln kurz vor Konzertreife (Anfragen gerne an mich 😉 ) Sehr entspannend, eigentlich „Musikyoga“…057

Gebacken habe ich auch : Schwedischen Schokoladenkuchen und Lebkuchen mit Dinkelmehl – schmeckt tatsächlich beides…054

Gesucht habe ich nach einem Birkenzweig – liegt ja bei uns noch einiges in den Wäldern…053

Gefunden habe ich allerdings das da… 052

geschmunzelt

Gehängt habe ich meinen wie immer klassischen Adventskranz..044

Gegrübelt habe ich über einen „Gute – Ratschläge – von Mutti“ Advents –  Kalender, den sich Kind 2 wünscht. Also immer her mit Vorschlägen á l „Schmutziges Geschirr schimmelt nicht, wenn man es in den Gefrierschrank stellt…

Genießt den ersten Adventssonntag!

 

 

Frage zum „Kalten Hund“

Nach einem herrlichen Tag hängen wir jetzt hier so ab, räumen ein bisschen rum, naja und ich blogge ein bisschen… ist ja Entspannung!

Es gab heute Nachmittag eine wunderschöne Torte (/nicht von mir gemacht…)

und einen „Kalten Hund“, von mir gemacht (ein Kuchen mit Keksen, Fett und Kakao, den es früher zu meinen Kindergeburtstagen gab….) Nun erhob sich die Frage, wie dieser Kuchen überall so genannt wird. Die Dänen sagen „keksekage“, jemand anderes kennt diesen wunderbaren Kuchen als „Schwarzer Peter“. Und ihr so??