Nicht so schlimm

Sah ich gestern noch mit argen Befürchtungen dem heutigen Tag entgegen, lösten sich diese über Nacht zusehends auf. Keine Schneeberge, keine Verwehungen. Lediglich frisch war es draußen, als ich heute morgen ins Friesenland startete. Sogar die Sonne scheint und es ist hell und freundlich. Danke aber dennoch für das Mitleid, kann ja nie schaden. Aber der äußerste Norden des Nordens wurde von Schneeunbill verschont. Und nie nicht würde ich freiwillig in den Süden ziehen – hier bei uns ist die Luft klar und der Blick weit. Das ist auch nicht zu verachten. Also hole ich meine Wollschals, Handschuhe und Mützen wieder heraus, die ich schon gewaschen ins Winterlager geschickt hatte und gehe ein paar flotte Schritte in der Nachmittagssonne.

006