Neujahrsrituale

Am ersten Tag des Jahres liebe ich es, gemütlich am Küchentisch zu sitzen und den neuen Kalender mit Terminen zu  füllen.Zuerst natürlich die Geburtstage in Schönschrift… und den Urlaub, dann die etwas unangenehmeren Termine, dienstliche  oder auch  Zahnarzt und andere Scheußlichkeiten. Ich habe immer ein gutes Gefühl, wenn ich einen Überblick über meine Termine habe. Es entzerrt sich dann auch in meinem Kopf ein wenig.

Nun ein paar Schritte vor die Tür, das Jahr 2012 hat seinen wettertechnischen Charme noch nicht so recht entfaltet. Aber für einen Gang zu den Freunden, bei denen wir gestern gekocht haben und ich mal wieder meine Kamera vergaß  wird wohl möglich sein.