Herbststimmung

Draußen weht und regnet es. Die Blätter fallen in Mengen von den Bäumen. Natürlich kein Grund, auf den täglichen Genesungsspaziergang zu verzichten. Ein paar Kastanien, ein alter Zweig und andere kleine Herbstlichkeiten mussten mit mir nach Hause kommen.

In einer meiner dänischen Wohnzeitschriften hatte ich nämlich etwas gesehen:image

So etwas wollte ich dann in „herbstlich“ zusammenstellen. Und so ist es geworden, gefällt mir ganz gut, außerdem hält es lange. Vielleicht habt ihr auch Lust bekommen, einen Spaziergang durch das feuchte Wetter zu wagen?

image

Ein bisschen Nostalgie

Gestern traf ich mich mit meinen Lieblingsbrüdern auf dem Friedhof. Es war der erste Todestag meiner Mutter. Obwohl meine Eltern ein anonymes Grab haben, wissen wir natürlich die Nummer und legen dort gelegentlich ein paar Blumen hin. Ich denke, das ist so in ihrem Sinne.

Na, auf jeden Fall hatte der jüngste Bruder, der Wächter der Alben und Dokumente, eine riesige Tüte mit Fotoalben mit. Er wollte sie nicht mehr, hatte sich Lieblingsfotos abfotografiert – tja und nun sitze ich hier damit … Nostalgieanfall!

013

Am rührendsten finde ich das Album, das mein Großvater für meinen Vater angelegt hat. Pummi haben sie ihn genannt und bis zum Ende des Krieges gibt es immer noch Bilder von Familienausflügen, z.B. „nach“ Hagenbeck.

015

Ein Foto möchte ich euch doch nicht vorenthalten:

012Könnt ihr lesen, was Opa druntergeschrieben hat? Wohl die Hoffnung, dass der zwölfjährige Sohn nicht in den Krieg muss.. was auch nicht passierte.

Beindruckt bin ich immer von dieser schönen Schrift. So, was mache ich nun damit. Zu den drölfzig anderen auf den Boden stellen? Oder weg (bzw. an den nächsten Bruder weitergeben)?

Dekoriert habe ich jetzt herbstlich u.a. mit meinen kleinen Minis von Green Gate. Ich finde sie einfach toll.

016

Mein Wochenrückblick 38/ 2013

Gegessen:

Ein Menu mit ausschließlich regionalen ökologischen Produkten.                   Zwischendurch gab es kurze Beiträge zu passendenThemen, wie                             Gallowayhaltung auf alten Bundeswehrflächen an der dänischen                           Grenze,  fast ausgestorbene Apfelsorten oder heimischen                               Kräutern. Dazu korrespondierten auch das sehr leckere Essen und die Getränke. Die Tischdeko war besonders schön und ich habe sie gleich mal „nachgemacht“…

006

014

 

Genervt:

Warum wird mein Briefkasten mit Wahlwerbung zugemüllt?? Wie blöd denken die eigentlich, dass wir sind???? Und die Krönung: heute eine Blödzeitung als Postwurfsendung, puha…

Gepflückt :

Fliederbeeren – allerdings schlechte Ernte. Reicht jedoch, um meine Brüder am Wochenende mit einem kleinen Geburtstagsgruß zu beglücken.

002 

 

Gefreut:

Danke für eure Kommentare zu meinem Jäckchen. Ihr habt mich doch ermuntert, es mal mit verschiedenen Alternativen auszuprobieren.

Gelesen:

Im Moment reicht die Zeit  (die innere Einstellung) nicht zu dicken Büchern, deshalb gab es hier „nur“ Herbstzeitschriften und so etwas. Auch mal schön…

016

(Uups, sind doch glatt die Füße mit raufgekommen…)

Geglaubt:

Der Wetterbericht hatte für heute Nachmittag besseres Wetter angesagt – das kann man so nicht bestätigen und meine Bettwäsche wird wohl nicht draußen trocken werden,hm…

Ein schönes Wochenende wünscht euch

Rana

 

September

Für mich fängt der Herbst am 1. September an, für das Wetter scheint´s auch. Draußen stürmt es mächtig und immer wieder gibt es kurze Schauer. Heute war ich zum letzten Mal in unserem Freibad, abbaden. Immer wieder beschleicht mich dann beim Bahnenziehen leichte Wehmut. Nun muss ich nämlich wieder in das doofe Fitnessstudio um mich und meinen Rücken gesund über den Winter zu bringen, grmmpf…  Aber eigentlich gehört der Herbst zu meinen Lieblingsjahreszeiten!

Zum September gehört natürlich auch Pflaumenkuchen, dieses einfache Rezept ist wirklich lecker, man nimmt 2/3 des Teiges für den Boden, den Rest (schätzungsweise 1/3 für die Streusel obendrauf).

005

Wenn man so einen Kuchen im Gepäck hat, ist man übrigens bei Freunden ein gern gesehener Kaffeegast – besonders wenn man noch die vollfette dänische Schlagsahne dabei hat.

Zum Herbst gehört natürlich auch ein wenig Herbstdeko, zu früh gefallene Äpfel eignen sich da prächtig.

004006

Ich hoffe in der nächsten Biokiste befindet sich ein Kürbis, denn nach so einer Suppe steht mir jetzt allmählich der Sinn.

Aber zunächst mussten hier Zucchini verbraucht werden und so gab es eine Zucchinilasagne. Einfach die Früchte in dünne Scheiben schneiden und statt Nudelplatten verwenden.

002003

Das Grüne da drauf ist übrigens Pestokäse…

Runterfahren

Draußen regnet es ohne Unterlass. Zeit um ein wenig herbstlich zu dekorieren, die Schnippelbücher mit allerlei ausgeschnittenen Rezepten, Ideen usw. zu füllen und eine Kerze anzuzünden.

                                           -ohne Blitz-

                                          – mit Blitz-