Verfilzt

Ich habe für mich das Filzen entdeckt. Ich mache gerne etwas mit den Händen, bin aber kein großer Künstler… Da ich nun zahlreiche Ketten gefilzt habe, sollte nun meine geliebte Wärmflasche einen Filzüberzieher bekommen. Ich habe mir dieses geniale Video bei Jutjub angeschaut und war begeistert.

 

Es klappte alles sehr gut, nur war die Umhüllung etwas groß – aber da hatte ich als erfahrener Waschmaschinenfilzer die gute Idee: einfach in die Maschine, da wird sich die Hülle schon anpassen.005

Tat sie aber nicht. Sie schrumpfte und kam ganz klein wieder raus, mmmh… Nun habe ich daraus so ein Aufbewahrungsdings gemacht, der Gatte hatte auch noch einige Ideen, wie z.B. Blumentopf, Frühstückseierwarmhalter, Mütze – ich befürchte, er nahm mein Problem nicht ernst… 006007

Und nun starte ich einen neuen Versuch – ich werde berichten!009 008

 

 

Nicht jeden Tag Andresens Gasthof…

So sagte man in meiner Kindheit, wenn es mal nicht so toll war: Resteessen, schlechtes Wetter, schlechte Stimmung. Andresens Gasthof war so eine Art „Gourmettempel“, da ging man eben auch nicht täglich hin.

Hier heute auch so ein bisschen melancholisch. Es regnet so vor sich hin, eine gewisse Lustlosigkeit breitet sich aus, heute mal nicht „Andresens Gasthof“.

Aber ich fülle fleißig meine Weihnachtssockenkiste, versuche aus 2 Knäulen Filzwolle, Reste meines Filzpuschenprojektes, etwas Hübsches herzustellen (wenn´s was wird, zeige ich es, sonst kommt es in die Tonne) und ignoriere den Staub in den Ecken….