Füße hoch…

Heute war so ein Tag, der grausig begann . Morgens um sechs fegte ein heftiger Sturm mit etlichen Regenschauern über das Friesenland. Eigentlich wollte ich gar nicht aufstehen, schließlich sollte heute unser Schulfest starten…

Aber so ein Friese lässt sich nicht entmutigen, wir bauten trotzdem alles draußen auf, auch wenn die Luft Ballons durch den Sturm in alle Richtungen stoben.

Doch gegen Mittag kam die Sonne durch, der Wind beruhigte sich und pünktlich um zwei konnten wir mit dem traditionellen Umzug durch das Dorf starten. Und ich stelle fest: Je älter ich werde, desto wichtiger finde ich Traditionen und dörflichen Zusammenhalt. Alle packten mit an, Spiele wurden aufgebaut, Torten gebracht und zahlreiche ehemalige Schüler unserer Schule kamen um zu helfen und einen kleinen Schnack zu halten. Die Kinder spielten miteinander, hatten Spaß und genossen einfach den sonnigen Nachmittag.

Auch nach der abschließenden Grillwurst  blieben viele Helfer, bis „Haus und Hof“ wieder „schier“ waren.

Nun habe ich zwar dicke Füße, einen Kuchenbauch und irgendwie einen Brummschädel – aber auch ein gutes, frohes und zufriedenes GefühWenn einer da draußen nun bitte einen kühlen Sekt und etwas Herzhaftes für den kleinen Hunger hätte???

Das Wort zum Sonntag 31

Mitmachen erwünscht bei bonafilia

Gefeiert, geschleppt, gesungen, gelacht, gefreut, gestaunt, getrunken, gefuttert, geschnackt, geschlafen, geräumt, gekauft, gekocht und gebacken.  GElebt eben…

Hier ein paar Eindrücke von einem bewegten Wochenende:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Heute ist Ausruhen bei wunderschönem Herbstwetter angesagt!