Gedanken zum Aschermittwoch

Allerorten lese ich Berichte über Fastenvorsätze, Gedanken zu dem Sinn des Fastens, des Besinnens auf das Wesentliche. Ich hatte da  auch so allerlei im Kopf, wollte gern wie im letzten Jahr mitmachen bei der „7 Wochen ohne“ – Aktion.7wokl

Aber: Ich weiß nicht richtig, ich komme nicht so in Schwung in dieser Sache – zu viele andere Themen, viele Termine, zu wenig innere Ruhe. „Richtig fasten“ – im Sinne von gar nichts essen möchte ich nicht mehr. Schön fand ich den Text bei Marie von der Schreibblockade: Nicht 7 Wochen ohne nein, 7 Wochen mit.

HALT, GENIALER GEDANKE – DAS IST ES!!

Genau das mache ich: Jeden Tag 5 Minuten Einkehr, einfach in Ruhe aus dem Fenster schauen, nichts tun und die Gedanken schweifen lassen. 

Bei den Momos finden sich dazu weitere Gedanken und noch dazu dieser Link: 

Do nothing for 2 minutes

So und jetzt fange ich damit an – wehe einer nennt das Mittagsstunde oder so 😉

Die letzten Tage….

der Fastenzeit sind angebrochen.
Mein Resumee: Ich fand es teilweise schon anstrengend, gerade der Verzicht auf Ostereier fiel mir schwerer, als ich gedacht hatte.
Ich kann aber jetzt schon sagen, dass sich diese Zeit für mich sehr gelohnt hat. Gerade  das Reduzieren des Fernsehkonsums hat mich wieder mehr (vor allem für längere Zeit) zum Lesen gebracht und ich habe etliche Bücher verschlungen.
Hier noch ein kleiner Werbespot zum Thema:
 

 

Gestrickt habe ich allerdings sehr viel weniger, denn das geht nun mal am besten beim Fernsehglotzen!

Liebe Mitfastende,

so steht es in dem 1. „Fastenbrief“….“Fasten ist mehr als Verzicht. Wenn etwas Gewohntes wegfällt, entsteht ein Freiraum.“

Ich bin schon sehr gespannt, welche Freiräume ich entdecke…

Nach einem langen Gespräch mit dem Gatten wollen wir 7 Wochen anders leben, indem wir auf Alkohol und Naschi (selbstgemachter Kuchen ist aber erlaubt) verzichten UND das Fernsehgerät nur anmachen, wenn wir etwas Bestimmtes sehen wollen… also nicht dieses „Abschlaffen“ vor der Glotze.

Ich bin gespannt, ob ich mehr lesen werde? Früher ins Bett komme?  Öfter Kuchen backe???

PS:  Diese Chocolate – Cookies sind übrigens der Hit…