10 facts about me

Sehr amüsant zu lesen fand ich bei vielen Bloggern und auch auf Instagram diese nebensächlichen aber dennoch lebenswichtigen Fakten, die jemand über sich selbst preisgibt. Das erzählt oft mehr als viele Worte…

  • Ich kann mir keine Witze merken geschweige denn erzählen (nur den mit den ornithologischen Museum…)
  • Ich kann ein bisschen Klavier und Gitarre spielen, leider aber nur auf „TürzuNiveau“ – ach auch Blockflöte, aber das beeindruckt kaum jemanden…
  • Ich kann nicht zu spät kommen – ehrlich, ich versuche es manchmal…Falls es alle zehn Jahre doch mal passiert (Erdbeben oder so) bin ich völlig untröstlich…
  • Bei Nachrichten schaue ich oft weg, obwohl ich es selber total blöde finde…
  • Blumen und Gartenpflanzen mögen mich nicht…oder umgekehrt, man weiß es nicht…
  • Ich kann überhaupt nicht zeichnen, besonders keine Tiere
  • Berge sind,finde ich, eine total unnötige Erfindung… besonders für Radfahrer
  • Ich hasse Leberwurst
  • Den Anrufbeantworter mag ich überhaupt nicht abhören…
  • Ich komme total gerne nach Hause – besonders nach einem Urlaub.
  • Manchmal esse ich zwei (oder drei, pssst) Eis am Stiel nacheinander
  • Wenn ich allein zu Hause bin, sehe ich mir gerne seichte Filme/ Serien an und stricke dabei.
  • Alles mit Schrift, Karten, Papier fasziniert mich sehr und mein Vorrat an solchen Sachen ist unerschöpflich
  • Ich würde gerne mehr Briefe und Karten schreiben, ich bin oft aber zu träge, besonders um zum Postkasten zu fahren. Manche Post trage ich Tage mit mir herum…
  • Cremeproben aus Zeitschriften probiere ich immer aus (auch wenn es nicht meine Zeitschrift ist…)

So, genug der Procrastination – vielleicht hat ja einer von euch Lust mal seine „facts“ zum besten zu geben! Wie gesagt, ich lese es gerne 😉 Ach ja, bis zehn zählen kann ich auch nicht…