Büchermädels 2014

Gestern war mal wieder so ein Treffen mit anderen lesewütigen Mädels (fortgeschrittenen Alters 😉 ) .

Es ist immer einer meiner Lieblingsabende. Bücher stapeln sich auf dem Tisch, jeder preist seine Werke an. Es entstehen Diskussionen über die unglaublichsten Themen und selten endet so ein Abend vor Mitternacht…

Bücher sind einfach eine tolle Erfindung!

2014-01-23 20.07.06Wenn etwas richtig Gutes dabei ist – ich weiß, es ist Geschmackssache….- werde ich natürlich berichten!

 

Auf den Stapel gelegt

Gestern gab es wieder mal ein turbulentes Büchermädel – Treffen. Es wurden getauscht, vorgestellt und über unterschiedlichste Themen diskutiert. Es ist immer wieder schön und entsprechend kurz war die Nacht…

Wir leihen unsere Bücher ja immer weiter, jeder Interessent schreibt seinen Namen rein und dann wandern die Bücher immer weiter. Das dauert manchmal etwas länger, es kann auch mal ein Jahr vergehen, bis das Werk wieder in seinem Heimathafen gelandet ist. Aber es ist doch zu schön, wenn ab und zu eine kleine Plastiktüte an der Klinke hängt und ein langersehntes Buch darin.

Hier meine „Ausbeute“:

  • Nicolas Barreau: Das Lächeln der Frauen/ Hörbuch/ witzig und romantisch
  • Sabine bode: Die vergessene Generation/Kriegskinder brechen ihr Schweigen/ hört sich sehr interessant an, wir haben lange darüber gesprochen
  • Dagmar Fohl: Die Insel der Witwen/ Historischer Roman über das harte Leben der Witwen auf den Inseln im 19.Jahrhundert/ etwas Heimatlektüre
  • Jonina Leosdottir: Am liebsten gut / Frauenroman aus Island/ mal sehen, was die Isländerinnen so schreiben…
Die „dunkle“ Jahreszeit kann kommen!