Froi 250315

012

Meistens sind es die kleinen Dinge, die uns erfreuen und die großen bedrückenden Nachrichten mal an die Seite schieben. So bekam ich heute ein Paket von Anke. Ich hatte bei ihrem Bremengewinnspiel mitgemacht – und gewonnen. Die Bremer Tourismuszentrale hatte allerlei zusammengestellt und auch für das Fahrrad war was dabei. Nun muss es nur noch etwas wärmer werden und der flotte Smartphonehalter und all die anderen Dinge können ausprobiert werden. Bis dahin spiel ich halt Bremenmonopoly und ess die Schokolade mit den Bremer Stadtmusikanten! Das eine oder andere Mal war ich schon in Bremen. Die dortige Jugendherberge und das „Viertel“ kann ich sehr empfehlen. (Die Schiffahrt auf der Weser war für einen Norddeutschen allerdings eher langweilig 😉 )Bremen 116 Danke, Anke!

Bremen – die Beweise

Damit nun keiner denkt, ich sei nur nach Bremen gefahren um über die langweilige Schiffstour zu stänkern – NEIN! Besonders für SusiP. nun die Beweisfotos: Roland, Rathaus, Stadtmusis,  Schnoorviertel,  Böttcherstraße! Und es ist wirklich sehenswert. Außerdem waren wir zweimal im Kino – nachmittags, was für ein Luxus. Gesehen haben wir 1.Almanya und 2. Beginners – beide sehenswert!

 

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bremen – die Weser

Wenn ihr euch mal richtig erholen , sprich etwas eher Beruhigendes Langweiliges erleben wollt, empfehle ich eine Weser – Hafen – Rundfahrt. Da ist absolut nix los. Ein paar Schiffe liegen da, Sehenswürdigkeiten gibt es nicht und die Landschaft ist auch eher  naja… Eine Schulklasse (Pubertisten) war mit an Bord und die haute die Tour anscheinend auch nicht gerade vom Hocker. Wir haben uns sehr gut amüsiert und vor allem unsere plattgelaufenen Füße geschont! Das Wetter war bedeckt, aber nicht kalt, wunderbar!

Diese Diashow benötigt JavaScript.