Sonntagsgebummel

Nachdem ich einen kleinen „Bücherverteilungsgang“ gemacht habe, bleibe ich lieber drinnen. Draußen herbstelt es nämlich vor sich hin, hier drinnen gibt´s Apfelkuchen und schöne Bücher noch vom letzten Bücherabend. 012 013

So finde ich Sonntage schön! Meinen Gartenengel habe ich nun auch reingeholt (er ist innerlich aus Pappmaché) – und er darf heute mitmachen bei „Send me an angel“ von Sabienes. 011

Genießt den Sonntag!

Wochenrückblick 44/2014

GEgessen: sizilianisch, ganz einfach Brot mit Salz, Zitrone und unglaublich leckerem Olivenöl. Außerdem gab es Fisch mit sizilianischem Pesto (pesce al forno). Ein wunderbarer Urlaubsnachgeschmack!047046

GElesen: Natürlich auch ein bisschen „Urlaubslektüre“… 048

GEfroren: Am Ostseestrand im Dänenland. Aber eine gute Abhärtung für kältere Zeiten!

GEfreut: Der Gatte hat durch wackeren Einsatz unsere Waschmaschine wieder ins Schleudern gebracht. Was er im Inneren alles gefunden hat… Geld, ein Playmomännchenhut, Zahnstocher….

GEtroffen: Endlich gab es ein Treffen mit unseren alten Freunden zum Frühstück, immer wieder schön!

GEpackt: Alles für die nächste Woche steht parat, auch die Bastelvorbereitungen für den Adventsmarkt (Ihr wisst ja: Nach Weihnachten ist ja irgendwie auch vor Weihnachten…)045

GEfreut: Anscheinend hat mein Pezeh gut geschlafen und heute lassen sich die Fotos einwandfrei hochladen – so´n Computer ist halt auch nur ein Mensch… Danke für eure Tipps und moralische Unterstützung. Habt noch einen schönen Sonntag!

Wochenrückblick 26/2014

Zur Zeit herrscht hier Zeitmangel. Das ist für Blogger echt doof, was das regelmäßige Schreiben aber auch Lesen geliebter Blogs betrifft. Also nicht wundern, wenn die Kommentare von mir momentan etwas knapp ausfallen. Ich lese meist am Telefon und da ist das Tippen mit meinen Wurstfingern nicht gerade toll..

Hier nun ein kleiner Wochenrückblick…

GEfreut:  Die kleine Dänenfamilie war da und hat einmal die Bude umgekrempelt. Und endlich konnte ich dem Enkel 1 dieses Kinderbuch vorlesen, das ich auch heute noch sehr mag.

052

GEstrickt:  Mein WM  – Teil ist fertig und muss nur noch gespannt werden …Nun muss ich dringend für Stricknachschub sorgen. 051

GElesen: Angefangen habe ich mit diesem Buch. Es soll meine Ferienlektüre werden. „Ein gegenwartsnaher Roman einer der großen Stimmen der Weltliteratur“. Hab schon mal reingelesen und freue mich auf 600 Seiten Leseglück. Noch zwei Wochen!

053

 

AufGEhängt habe ich mein neues Bild zum Themenkomplex „Schwimmen“ …

029

GEkocht habe ich den „perfekten Auberginenauflauf“. Stand im Rezept, aber ich würde sagen, da geht noch was nach oben… Das gleiche gilt für die Tomatentarte. Aber man muss ja auch mal was neues ausprobieren…017

039 017

GEregnet hat es jetzt erst im Laufe des Sonntages. Das passte mir sehr gut, da so alle Aktivitäten der letzten Woche wie geplant stattfinden konnten. Der Garten einer Nachbarin sah aber auch bei Regen verdammt gut aus. Glatt zum Nachmachen – aber der Gatte will keine Steine schleppen….

045

Und zum Schluss nochmal

GEfreut:

Der dänische Designer Arne Jacobsen hat dermaleinst ein wunderbares ABC entwickelt und ein Buchstabe ziert jetzt auf einem Becher mein trautes Heim. Ja, nun wisst ihr es: ich heiße gar nicht Rana, sondern Kana 😉

Eine schöne Woche für euch!!

Müsliriegel gegen Regenwetterlaune

Es hat hier richtig geregnet – die ganze Nacht, teilweise mit Hagel und Gewitter – und auch heute Nachmittag gab der Himmel alles…

Nachdem ich nun mein Schwimmprogramm und all den Haushaltssch… so leidlich geregelt habe, stieß ich auf ein leckeres Müsliriegelrezept, das ich entsprechend der vorhandenen Zutaten modifizierte.

Diese kleinen Teile schmecken richtig lecker und enthalten wahrscheinlich die notwendige Tagesration an Kalorien…

Sehr einfach zu machen und man hat eine erkleckliche Menge dieser Riegel (schließlich kommt nächste Woche meine Lieblingsfamilie zu Besuch…)

Und so geht´s:

300g Honig  (ich hatte noch so verschiedene Reste, u.a. Zimthonig, sehr fein…)

und  250 g Butter

lässt man in einem nicht zu kleinen Topf bei kleiner Hitze schmelzen

Dann kommen hinzu:

250 g feine Haferflocken,

250 g kernige Haferflocken,

100 g Sonnenblumenkerne,

150g Kokosraspeln,

und  etwa 150 g verschiedener Samen wie z.B. Sesam, Leinsamen, gehackte Nüsse.

Ich hatte noch so eine Samenmischung, auch Kürbiskerne waren dabei – klappte hervorragend!

Alles sehr gut und geduldig durchrühren. Dann auf eine Backblech streichen ( Backpapier!) und mit einem Teigschaber gut festklopfen.

Am besten macht man schon „Sollbruchstellen“ mit dem Messer, bevor man das Ganze bei 150 Grad etwa 20 Minuten backt. Gut auskühlen lassen, bevor man die Riegel abnimmt!

Zum Glück entstanden auch ein paar Bruchstücke – die habe ich lieber gleich gegessen…

Und so sah es aus:

011012

014

Und so entstand ganz nebenbei auch noch ein kleines Mitgebringsel.

Ein guten Start ins Wochenende wünscht euch Rana

Hasen backen

Eigentlich hatte ich den Teig für die Schulkinder vorbereitet um mit ihnen den letzten Schultag ein bisschen festlich zu gestalten. Aber auf Grund von Vertretung und anderen Misslichkeiten blieb uns einfach keine Zeit mehr, gemütlich ein paar Hasen auszustechen. Schade. Aber nun ist der Teig da – und so stehe ich hier in der Küche und backe Kinderkekse…

069

Dazu nehme ich natürlich die allerschönsten Osterförmchen: Häschen und Schäfchen. Aber mit einer schönen Hör – CD im Hintergrund ist es doch ein guter Ferienanfang!

072Hasen – Schaf- Ragout: immer wieder eine Delikatesse…

074Ein Blech „Hasen mit Migrationshintergrund“ entstand während eines Telefonats mit der liebsten Freundin  – soll ich die morgen mitbringen???

 

Wer in den nächsten Tagen in meine Nähe kommt, wird mit Osterhäschen und etwas merkwürdigen Schafen  beworfen – also VORSICHT!!

073

Nun schnell eingetütet – und schon mal die liebsten Nachbarn damit beglücken.

075