Novemberpläne

 

Der Plattdeutsche sagt ja eigentlich: Nimm di nix för, dann sleiht di nix fehl ( nimm dir nichts vor, dann misslingt dir auch nichts…)

Aber ich mag doch ganz gerne ein paar Aufgaben, Ideen, Vorhaben etcetera sammeln, um dann am Ende mal zu kucken, was ich dann so umsetzen konnte.Dazu gehört zum Beispiel:

  • am Wochenende mit der Lieblingstochter nach Hamburg zu fahren und dort  unter anderem die Flohmarkttipps von Frau Momo auszuprobieren. Besonders freue ich mich auf die Honigfabrik in Wilhelmsburg, ein Kulturzentrum mit vielerlei Aktivitäten. An diesem Sonnabend findet dort ein Markt mit dem Titel “ Mit Liebe gemacht“ statt. Aber auch das Karolinenviertel und die Flohschanze stehen auf dem Programm.
  • meinen  Englischcrashkurs zu absolvieren, der eine ganze Woche läuft und jeden Tag fast  8 Stunden dauert. Puh, mal sehen,  was ich noch so drauf habe. Aber so einen einen Kurs wollte ich schon immer mal machen.
  • einfach nur mal so auf dem Sofa zu liegen und in Ruhe zu lesen. Das fällt mir immer noch schwer und daran muss ich weiter fleißig üben!
  • Endlich mal meine Weckgläser mit selbstgemachter leckerer Tomatensoße „à  la Tim Mälzer“ einzuwecken. Ich habe mir ja schon die Gläser gekauft – nun muss das aber auch mal losgehen.008
  • Kultur zu genießen – So steht z.B. an:  das Ballett “ Anna Karenina“ und eine Lesung mit Herta Müller.
  • bisschen an der Nähmaschine zu sitzen und ein paar einfache Kissen mit sogenannten „Hotelverschluss“ zu nähen.
  • und ganz wichtig: jeden Tag rauszugehen. Egal bei welchem Wetter ( das kann ja im November sehr unterschiedlich sein)  und auch auch mal ans Meer – egal ob Nord – oder Ostsee. Ist ja von uns so und so nicht weit.

So – und dann fragt mich mal am Ende des Monats! Und ja, zum Friseur muss ich auch dringend…

Advertisements

11 Gedanken zu “Novemberpläne

  1. Novemberblues hat bei Dir keine Chance. Du hast offensichtlich gar keine Zeit dafür. Wie gut, dass Du das auf dem Sofa liegen mit eingeplant hast.
    Einen Englischcrashkurs hab ich vor Jahren mal gemacht. Ein Wochenende lang. Ich war platt an diesen Tagen, aber Spass hat es gemacht und mir eine Menge gebracht. Das wünsch ich Dir auch.
    Lieben Gruß
    Sabine

  2. Dann wünsche ich dir gutes Gelingen für alles was gelingt :-))) So einen Crashkurs habe ich mal in Spanisch belegt. Der hat echt viel gebracht, leider bin ich danach nicht mehr so am Ball geblieben, so dass nicht mehr so viel übrig ist. Wobei das bei englisch sicher anders ausschaut, das kann man ja viel öfter einsetzen und du kannst ja sicher schon englisch.
    Lieben Gruß
    Sabine

    • Ja, so ein Kurs nützt wirklich nur was, wenn man dranbleibt. Mir geht es so, dass ich im Gespräch dann Dänisch und Englisch mische… Mal sehen ob das besser wird.

  3. Solange es Eustress und nicht Distress bringt passt schon einiges in so einen Monat. Frau muss es nur zur rechten Zeit unterscheiden. 🙂 Mir stickt es auch noch vieles im Kopf was ich gerne möchte. Einmal Flohmärkte in HH besuchen zu können oder ans Meer zu fahren und mich mal richtig vom Wind durchpusten zu lassen und abzuschalten gehört unbedingt dazu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s