Was ein Glück!

Wenn man mit dem Rad unterwegs ist, kann man gerne auf Regen ( ebenso Gewitter, Orkan und Erdbeben) gut verzichten. Aber hier in Südtirol ist es sogar Hochsommer. Eine leichte Brise sorgt für Kühlung und wir durchradeln schöne Orte wie Meran oder Bozen.image

image

image

image

image

image

Heute war es sogar so schön, dass wir den Ötzi mal links liegen gelassen haben. Stattdessen gab es Picknick im Park. Auch mit den Unterkünften haben wir großes Glück. Wir lieben kleine Pensionen, die nicht unbedingt mitten in der Stadt liegen . Zu zweit bestellen wir auch nicht vor, denn man weiß ja nie, wie weit man mit dem Rad kommt. Seinerseits schön finde ich meist das Frühstück, das uns heute sogar im Garten serviert wurde.image

Auch heute fanden wir in einem kleinen Ort eine ebensolche, so dass ich jetzt gemütlich auf dem Balkon blogge, während der Gatte nochmal die Ernährungslage klärt. Mit anderen Worten, er holt Wein , Käse, Tomaten und all dieses leckere italienische Essen, das wir dann gemütlich  auf dem Balkon verspeisen werden.

Advertisements

10 Gedanken zu “Was ein Glück!

  1. Schöne Reiseimpressionen hast du uns dagelassen 🙂 Da wäre man gerne dabei, das sieht traumhaft aus. Die Riesenstühle sind ja witzig. Lasst es euch weiterhin gut gehen.
    Liebe Grüße
    Sabine

  2. Genießt es – auch hier in Deutschland ist noch Hochsommer,nur die Abende sind schnell dunkel und dann auch kalt. Etwas Südtiroler Speck und Schüttelbrot könntest du mir schicken…

    Eine schöne Zeit weiterhin!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s