Rehagerede 4

Die Klinik, in der ich mich jetzt befinde, habe ich besonders wegen des großen Sportangebots ausgesucht. Überall kann man ja lesen, dass Bewegung sowieso und besonders bei einer Krebserkrankung sehr wichtig ist.

Und so habe ich mich hier ins Sportgetümmel gestürzt…  ich kann jetzt schon sagen, dass mir das sehr viel Spaß gemacht hat und dass ich schon kleine Erfolge zu verzeichnen habe. Besonders gut gefallen hat mir das Laufangebot. Ich habe jetzt wieder angefangen vorsichtig zu joggen und zwar mit diesem Programm: in dieser Woche sah es so aus, dass ich immer eine Minute gejoggt (Schneckentempo)und dann zwei Minuten gegangen bin – das Ganze siebenmal.

Eine echte Herausforderung stellte das Steppbrett für mich dar. Nach 30 Minuten war ich stets vollkommen durchgeschwitzt. Aber auch ein gutes Gefühl. Und durch die mitreißende Musik fiel mir das Durchhalten auch etwas leichter.

Ansonsten habe ich QiGong und Tanztherapie und Wassergymnastik kennengelernt, hat alles Spaß gemacht und ich muss sehen, was ich in den Alltag übernehmen will und kann.  Auf jeden Fall freue ich mich schon auf „mein“ Freibad daheim – nun sind es nur noch ein paar Tage, bis der Gatte mich wieder abholt.

Und jetzt gehe hier Sonne tanken, ist nämlich Traumwetter hier.

Ach ja, noch ein Lesetipp:image

Eine sehr persönliche Auseinandersetzung mit ihrem Zusammenbruch.

Habt ein schönes Wochenende! Hier noch ein Blick aus meinem Fenster:image

 

Advertisements

11 Gedanken zu “Rehagerede 4

  1. Ui da hast du glücklicherweise die Ecke von Deutschland erwischt wo das Wetter gut ist/war. Das freut mich sehr, denn das hat sicher auch zum Wohlbefinden maßgeblich beigetragen. Ich bin gespannt welche von den Sportarten in deinen Alltag integriert werden. Da ich seit Beginn meiner Hashimoto-Erkrankung vor 8 Jahren nur bedingt Sport machen kann, bin ich froh, dass mich unser Hund immer wieder vor die Tür bringt und mir Bewegung verschafft.
    Dir wünsche ich weiterhin alles Gute und noch ein paar schöne Tage bis zur Abholung.
    Liebe Grüße
    Sabine

  2. Hallo liebe Rana, es hört sich sehr gut an, dein Erfahrungsbericht. Ich wünsche dir gute Erholung zuhause weiterhin. Sport ist so gar nicht meins, aber du klingst gut damit ;). Hab neulich -Yoga probiert und mir wurde es nur schwindlig und übel. Ich bleib bei meinem Aquafit, Kopf immer oben. ;)). ♥Margarethe

  3. Wir waren gestern auch bei herrlichstem Wetter unterwegs. Qi Gong habe ich auch mal in der Reha gemacht, hat mir gut gefallen und gut getan, aber irgendwie hab ich zuhause nie die Kurve gekriegt. Schöne letzte Tage. Das war dann aber eine kurze Reha, oder?

  4. Hauptsache, diese Reha hat dir gut getan.
    Aquafitness wird ja eigentlich überall angeboten und das Joggen/Gehen finde ich auch eine gute Sache.

    Komm gut wieder heim, alles Liebe und weiterhin Gesundheit und noch mal Gesundheit,
    Anna-Lena

  5. Schön, dass dir die Reha so gut tut!
    Ich fands … schaizzze …. Die Räumlichkeiten, das Essen, das Angebot und die Schmerzen. Es hat zwar geholfen und daheim hätte ich mich nicht so hinbekommen. Aber es war schon gut, dass ich irgendwann wieder nach Hause durfte.
    Komm gut heim!
    LG
    Sabienes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s