Blick in mein Lesetagebuch 4

Heute gibt´s mal wieder Neuigkeiten aus meinem Lesetagebuch, das sich zusehends füllt.

Bei dem sonnigen Wetter kann ich sogar draußen sitzen und lesen.034

Ich höre ja auch gerne ein Hörbuch, besonders wenn es von guten Vorlesern präsentiert wird.

Empfehlen möchte ich zunächst dieses Hörbuch, genau mir dem richtigen Ton gelesen von Elke Heidenreich.

BARBARA HALL: DIE GEIGENLEHRERIN

032

Es ist ein  trauriges und manchmal auch komisches Buch –  aber auch wehmütig und tiefsinnig.

Es geht um die Geschichte der Geigerin Pearl Swain. Nach ihrer Scheidung arbeitet sie in einem Musikladen und trifft dort die verschiedene Mitarbeiter und auch Schüler. Einer Schülerin versucht sie aus persönlichen Schwierigkeiten zu retten- das misslingt und Pearl beginnt endlich  über sich selbst, über ihre kaputte Ehe und die schiefgelaufene Musikkarriere nachzudenken.

Gehört habe ich außerdem  ANNA MC PARTLIN: DIE LETZTEN TAGE VON RABBIT HAYES.033

Auch hier wurde mit Nina Petri eine Vorleserin gefunden, die den richtigen Ton trifft und niemals ins Pathetische abgleitet. Toll!

Denn die Geschichte ist schon sehr traurig. Rabbit Hayes ist unheilbar krank. Nur noch wenige Tage bleiben ihr um sich von der Familie und besonders ihrer zwölfjährigen Tochter zu verabschieden. Wie die Familie zusammenfindet, wie man zu einer Ehrlichkeit kommt, all das wird so einfühlsam geschildert, dass ich sagen kann, ich habe diese traurige Geschichte gerne gelesen. In Rückblicken bekommt man ein komplexes Bild der ganzen Familiengeschichte.

Und zum Schluss noch ein herrlich verschrobenes Buch 031

einzlkind: GRETCHEN (der Autor schreibt unter dem Pseudonym einzlkind und hat schon das Buch Harold veröffentlicht)

Gretchen ist 75, komplett versnobt, aber immer tiptop in Schale. Männer betrachtet sie grundsätzlich als Opfer. Nachdem sie einen Verkehrsunfall verursacht hat (Trunkenheit am Steuer) wir sie als ehemaligen Theaterintendantin auf eine kleine isländische Insel geschickt, um dort mit Amateuren ein Theaterstück einzuüben. Herrlich!

Ich hoffe es ist was für euch dabei und verabschiede mich wieder in die Sonne.008

Advertisements

6 Gedanken zu “Blick in mein Lesetagebuch 4

  1. Ich kann mich immer noch nicht mit Hörbüchern anfreunden und genieße den Papiergeruch, das Rascheln der Seiten… Aber was nicht ist, kann ja noch werden 🙂 .

    LG Anna-Lena

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s