bernsteinfarben… oder Wäää281114

Unlängst erwarb ich eine Lichterkette. Für draußen. Bernsteinfarben – das hört sich doch nach einem warmen weihnachtlichen Farbton an. Dachte ich…

Nun lag ja der Gatte grippetechnisch darnieder und meine Stunde war gekommen. Flugs wickelte ich besagte Kette um  das Gebüsch und legte dann das Kabel durch einen Luftschacht nach innen zu einer Steckdose. Sehr clever, musste ich doch nur die 5 Zentner Isolierung aus besagtem Schacht rauspuhlen… aber anders ging es eben nicht!

Da ich im allgemeinen nicht sooo gerne Arbeiten mache, bei denen ich auf dem Boden kriechend irgendwelche Anschlüsse verlege, war ich sehr stolz, als mein Werk vollendet war.

Bis ich das Licht anschaltete… BERNSTEINFARBEN??? Seit wann sieht Bernstein nach grün – gelben  nennenwiresmal  „Schnott“! aus? Wer hat sich das ausgedacht?

Okay, ich brauch auch eigentlich gar kein Licht in der Dunkelheit. Kann mir ja `ne Kerze anzünden.

PS: Außerdem ist der Gatte wieder fit und wird die Lichtinstallation nun morgen wieder abbauen -er war jetzt auch nicht sooo begeistert über den Berg von Isoliermaterial in der Garage.

Ich finde nur: In der Weihnachtszeit muss jeder Opfer bringen!

Einen schönen ersten Advent wünscht euch

Rana

Advertisements

13 Gedanken zu “bernsteinfarben… oder Wäää281114

  1. Kennst Du den Film „Hilfe, es weihnachtet sehr“? In etwa so sieht unser Zuhause seit heute aus – mein Göttergatte hat alles gegeben, ich denke, morgen, wenn wir einschalten, wird der Rest des Dorfes aufgrund eines Kurzschlusses im Dunkeln liegen! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s