Mit dem Rad durch Dänemark

Mit dem Fahrrad sind wir diesmal von Aarhus nach Kopenhagen geradelt. Netter Weise hatte sich das Wetter entschlossen, uns mit Sonne und etwas Wind (wie immer von vorne) zu begleiten. Zunächst mussten wir also mit der Fähre auf die Insel Seeland übersetzen.image

Dann ging es ziemlich hügelig weiter, eine traumhafte Landschaft breitete sich vor uns aus.image

Nach der Übernachtung in einem ziemlich einsamen „Vandrehjem“ (wir waren die einzigen Gäste…) ging es weiter bis nach Kopenhagen.

Am Nyhavn trafen wir uns mit Kind 2 (waren auch ein paar andere Leute da….).Die

 

 

 

imageDie beiden nächsten Tag verbrachten wir in der dänischen Hauptstadt bei allerbestem Wetter. Wir besuchten die moderne Uni auf Amager…

imagetrafen eine Kopie der Meerjungfrau – hier mit Helm…

imageaßen  dänischen Kuchen und Hot Dogs und freuten uns an der Vielfalt der dänischen Fahrräder.imageEs gibt überall Fahrradwege, sie sind breit und übersichtlich. Aber setzt einen Helm auf, es fahren nämlich tausende Menschen mit dem Rad – und das Tempo ist oft nicht von schlechten Eltern.

 

Wirimage

Wir haben sooo viel gesehen, in kürzester Zeit und wir werden bald wieder hinfahren. Auf jeden Fall nehmen wir dann wieder die Räder mit. Denn Kopenhagen ist einfach eine Fahrradstadt!

PS: Alles, was ich Schlechtes über das Wetter in Dänemark gesagt habe, nehme ich zurück….

Advertisements

12 Gedanken zu “Mit dem Rad durch Dänemark

  1. Wow tolle Bilder und tolle Tour!
    Bei uns ging sich dieses Jahr erst eine kurze Radtour aus, dabei wollten wir irgendwann wieder eine Woche im Burgenland radeln, wird wohl dieses Jahr nix mehr.

    lg Sina

    • Ich kann beim Radfahren sehr gut abschalten und liebe solche Kurztouren, allerdings mag ich Keine Berge ;-). Das jahr ist ja noch lang, vielleicht gibt es noch eine Chance für euch!

      • Berge?? zum Radfahren? NIEMLAS!! DAs mag nur mein Mann, das muss er alleine machen.
        Burgenland ist flach,..die Wachau wo wir auch oft radeln eigentlich auch.

        Dieses Jahr wird sich kein Rad Urlaub mehr ausgehen, sind schon ziemlich ausgeplant.

        lg Sina

  2. Vergiß nicht, dein Ladekabel wieder mitzunehmen.
    So blauen Himmel habt ihr auch verdient.
    Deine Aufnahmen sind echt ne Wucht, die Landschaft herrlich.
    Was war das denn für ein Auflauf da in Kopenhagen?
    Der Blick in die Uni vermittelt Ruhe, Ruhe, Ruhe….
    Dänemark ein Fahrradland also.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s