Schulsplitter

Ein wilder kleiner Erstklässler hüpft singend und trampelnd durch die Flure. Es ist Unterricht und die Kollegin hat ihn mit seinem Lesebuch auf die Sitzecke im Flur geschickt, vermutlich hat er im Klassenraum auch schon seine Künste lauthals zum besten gegeben…

Unaufgefordert berichtet er mir nun, dass er wirklich in seiner Klasse nicht arbeiten könne. Er müsste dauernd den anderen helfen….

Ich: „Ach, komm doch mit ins Lehrerzimmer, da kannst du in Ruhe arbeiten!“

Er klopft mir jovial auf die Schulter, mehr eigentlich auf den Oberarm: „Danke, aber lass man!“

…..und hüpft weiter.

Tja, man muss auch lernen NEIN zu sagen!

 

 

Advertisements

10 Gedanken zu “Schulsplitter

  1. Das ist ja ein ganz aufgewecktes Bürschchen! Das Schultertätscheln muss ich mir merken, wenn ich mal was freundlich ablehnen will.
    Lieben Gruß und schönes Wochenende!
    Sabine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s