Ordnungsmonat Januar 4

Bei meinem Arbeitszimmer fällt mir immer der blöde Witz ein: Mann und Frau im Bett. Er zu ihr: „Sag mir etwas Schmutziges!“ Sie: „Küche.“

Also, mit anderen Worten: Mein Büro ist in der Regel ein etwas vernachlässigter Raum. Dort lade ich alles ab, bilde Stapel und finde meistens nicht den Punkt, mal wirklich Ordnung zu schaffen.

Es ist ja nur der Anfang, ja wenn man sich erstmal rantraut, läuft es wie geschmiert und es geht zügig voran. Ich wollte diesmal auch auf motivierende Einkäufe von Schachtel, Boxen und anderem Kram verzichten, denn eigentlich habe ich auch davon genug.

Und so geht´s:

  1. Großen Mülleimer o.ä. bereit stellen!
  2. Schreibtisch leer räumen, damit man eine Abstellfläche hat.
  3. Die Stapel Stück für Stück abarbeiten. Kein einzigen Zettel zwischenlagern, sondern entscheiden.
  4. Weg? Behalten? Entsprechend dann wegsortieren oder wegschmeißen!

Ich habe mir einige meiner blauen Kisten hingestellt und gleich allen Kram nach Fächern sortiert.

2014-01-27 16.33.29Lieben gelernt habe ich diese Klarsichtmappen mit Druckknopf. Dort kann ich auch so Sachen wie Puzzleteile und so etwas übersichtlich sortieren.

2014-01-27 16.35.56

Zwei große Ladungen mit Müll für die Papiertonne habe ich schon entsorgt und freue mich sehr. Heute lege ich noch mal nach und dann ist der Ordnungsmonat ja auch so gut wie beendet…

Ein Nachher – Foto ohne den kleckernden Drucker (und ohne Adilette, grinnnns) gibt es demnächst!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Ordnungsmonat Januar 4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s