Wochenrückblick 40/2013

Geweht hat es hier am Montag wie noch nie und geblieben ist eine Spur der Verwüstung – hunderte von Bäumen liegen an den Straßenrändern

Gefürchtet habe ich mich tatsächlich auch als sturmerprobte Norddeutsche. Was uns wohl in den nächsten Jahren noch so an Stürmen ins Haus steht????

Gestaunt habe ich über den unglaublichen Einsatz der ehrenamtlichen Helfer hier, die Nacht durch wurde gesägt, gesichert und geräumt.

Gebacken habe ich einen unglaublich leckeren Apfelkuchen, nach diesem Rezept (allerdings ohne Rosinen, wie mancher schon bemängelte…)

009

Gepackt habe ich ein Päckchen für unsere schulische Hilfsaktion. Ich bin begeistert, wie viel Einsatz die Kinder zeigen.

013

Gefreut habe ich mich, dass diese teilweise sehr chaotische Woche doch recht entspannt ausklingt…

Gestern  Abend gingen wir mit unseren Fahrradfreunden aus -und zwar ins Norditeran (für Norddeutsche. in der Nähe von Bredstedt, es lohnt sich…)

005015006

Heute werden wir – das Wetter soll wieder stürmisch werden- wohl eine ruhige Kugel schieben!

Macht es euch schön!

Advertisements

6 Gedanken zu “Wochenrückblick 40/2013

  1. Selbst hier sind noch ein paar Sturmschäden zu sehen….. Ruhige Kugel würde ich auch gerne schieben, aber wir sind schon wieder dabei, das Auto zu packen und um 15.00 Uhr geht’s wieder auf die Autobahn. Lust hab ich nicht für fünf Pfennig

  2. Wir waren zu stürmischen Zeiten gerade im IC unterwegs und wollten nur durch, also von Binz nach Heidelberg. Ab Schwerin ging gar nichts mehr. Da windete es zwar nur etwas, aber der Zug wurde gestoppt, weil er nicht nach Hamburg rein gekommen wäre und in Hannover ging ja auch nix mehr. Also haben wir einen Zusatzurlaubstag in Schwerin eingelegt. Die Bahn war so nett, das Hotel zu bezahlen und überhaupt sehr unkompliziert und serviceorientiert – in diesem Fall. Wir haben auf gleicher Reise auch anderes erlebt.

    Ein erholsames Wochenende! Grüße! N.

    (Ähm, ich dachte es fehlten Rosinen – na, auch egal. Auf die Äpfel kommt es im Apfelkuchen schließlich an.)

  3. Also, den Apfelkuchen würde ich in jedem Fall genießen. Ob mit oder ohne Rosinen, das wäre mir wurscht! Ich nehme es ganz so, wie das Sprichwort es sagt.
    Ich wünsche dir eine sturmfreie Woche & liebe Grüße, Emily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s