Upcycle: Stulpen

Nachdem ich euch schon ganz stolz meinen Winterrock und meinen grünen Pullover präsentiert habe, kommt nun das ganz einfache Modell – aber durchaus sehr praktisch.

Stulpen aus Ärmeln von langärmligen T – Shirts.

Bei meinem gestreiften Shirt waren die Ärmel am Oberarm irgendwie sehr eng und so zog ich es nicht an. Gerade sollte es in die Kiste wandern, da fiel mir ein: Abschneiden, umsäumen und als Stulpen z.B. unter 3/4 Ärmeln tragen. Das ist in der kalten Jahreszeit durchaus sehr angenehm.

032031015

 

 

…und das Shirt kann ich jetzt auch weiter benutzen, wie praktisch…

10 Gedanken zu “Upcycle: Stulpen

  1. Ach Rana, da bringst Du mich auf was! Ich bin in ein paar Wochen wieder im Iran und wollte mir schon ein paar solche „Ärmelverlängerer“ für meine 3/4-Arm-Blusen kaufen – nackter Arm ist dort nicht gerne gesehen. Danke für den Tipp, ich werd mir welche selber machen.
    Lieben Gruss von Sabine

  2. Ich hab auch viele Stulpen, die meisten allerdings aus Filz, die sind dann richtig warm. Aber ich hab auch welche aus dünneren Stoffen, die ich sehr gerne trage

  3. Bei meiner Oma hießen die Armstulpen auch Pulswärmer. Sie sind wirklich sehr praktisch, weil man sich ganz schnell ihrer entledigen kann, wenn es zu warm wird. Gut hast du das gemacht, liebe Rana. Und weggeworfen wird nichts. Das gefällt mir sehr.
    Liebe Grüße aus dem Spinnstübchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s