Wochenendrückblick

Ein schönes Wochenende liegt (fast) hinter mir. Die Tasche ist gepackt und ich freue mich auf einen Beitrag über Spiekeroog heute im NDR, denn gerne möchte ich mal eine ostfriesische Insel besuchen. Ich war nämlich auf keiner – bislang.

Wir wohnen allerdings auch (ich werde NICHT müde es zu wiederholen) in einer unglaublich schönen Gegend, was ich am Sonnabend wieder feststellen konnte.

Ich war mit ein paar „Mädels“ zu einer Ostseewanderung unterwegs und das Wetter war einfach schön, Zwar wehte ein kräftiger Ostwind, aber der hat wohl auch die Wolken vertrieben, die andernorts für Schauer und sogar Unwetter sorgten.

007 012Vorsichtig um die die Ecke blinzelnd, habe ich dann auch „mein“ Häuschen entdeckt, das direkt am Ostseestrand (naturbelassen) liegt. Aber wieder kam keiner heraus und fragte, ob ich es haben wollte… hmm, ich muss wohl meine Strategie mal ändern.

Am heutigen Sonntag sind wir dann nach Schleswig, einer kleinen Stadt ebenfalls an der Ostsee aufgebrochen. Dort findet einmal im  Jahr ein „Kitsch- und Kunstmarkt“ statt, gleichzeitig gaben sich moderne norddeutsche Realisten die Ehre und zeigte Bilder zum Thema „Schleswig“. Wenn auch die unterschiedlichen Techniken zu bewundern waren, muss ich sagen, nach dem 20. Bild vom Schleswiger Dom war ich in der Hinsicht gesättigt.

Auf dem Trödel fand ich auch nichts und so sättigten wir uns auf der anderen Seite der Schlei mit einem anständigen Stück Torte. Auch schön… und nun hatte ich den Blick auf den Dom ganz in Natur.

040039

Genießt den Abend, ich werde jetzt an den Schreibtisch verschwinden..

Advertisements

9 Gedanken zu “Wochenendrückblick

  1. Wir hatten heute einen total verregneten Sonntag. Ich finde es immer wieder faszinierend, wie unterschiedlich das Wetter innerhalb von Deutschland sein kann. Dieses Wochenende seid ihr mal bei der Sonne an der Reihe gewesen.
    Einen guten Wochenstart
    Bellana

  2. Oh ja du wohnst in einer wunderschönen Gegend. Hier hat es heute fast den ganzen Tag geregnet. Irgendwann muss es ja sein, aber durch den zwar späten aber doch sehr schönen Sommer hier in Hessen bin ich da jetzt doch etwas verwöhnt und mir fällt der Gedanke an Herbst gerade noch etwas schwer 😦
    Hab einen schönen Sonntagabend.
    Liebe Grüße
    Sabine

  3. Was für ein unglaublich blauer Himmel! Den haben wir gestern vor lauter Regen gar nicht gesehen.
    So ein Häuschen hat es mir auch mal angetan, in einem Schrebergarten. Obstbäume davor, genau im richtigen Abstand für eine Hängematte. Beim Träumen ist es geblieben, die viele Arbeit mit dem Garten hat mich letztendlich abgeschreckt. Aber was nicht ist…
    Lieben Gruss von Sabine

  4. Ach, ist das schön bei euch!

    Hm, wegen des Häuschens. Kannst du dir nicht einen Dieser-Frau-MUSS-man-das-Häuschen-schenken-Blick antrainieren? So etwas wie eine Weiterentwicklung des Dackelblicks.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s