Füße hoch…

Heute war so ein Tag, der grausig begann . Morgens um sechs fegte ein heftiger Sturm mit etlichen Regenschauern über das Friesenland. Eigentlich wollte ich gar nicht aufstehen, schließlich sollte heute unser Schulfest starten…

Aber so ein Friese lässt sich nicht entmutigen, wir bauten trotzdem alles draußen auf, auch wenn die Luft Ballons durch den Sturm in alle Richtungen stoben.

Doch gegen Mittag kam die Sonne durch, der Wind beruhigte sich und pünktlich um zwei konnten wir mit dem traditionellen Umzug durch das Dorf starten. Und ich stelle fest: Je älter ich werde, desto wichtiger finde ich Traditionen und dörflichen Zusammenhalt. Alle packten mit an, Spiele wurden aufgebaut, Torten gebracht und zahlreiche ehemalige Schüler unserer Schule kamen um zu helfen und einen kleinen Schnack zu halten. Die Kinder spielten miteinander, hatten Spaß und genossen einfach den sonnigen Nachmittag.

Auch nach der abschließenden Grillwurst  blieben viele Helfer, bis „Haus und Hof“ wieder „schier“ waren.

Nun habe ich zwar dicke Füße, einen Kuchenbauch und irgendwie einen Brummschädel – aber auch ein gutes, frohes und zufriedenes GefühWenn einer da draußen nun bitte einen kühlen Sekt und etwas Herzhaftes für den kleinen Hunger hätte???

Advertisements

16 Gedanken zu “Füße hoch…

  1. Ich hab was für dich:
    schwarze und grüne Oliven, Lachs mit Orangensenf, SChinken, Käse, Vollkornweckerl, das gibt’s hier als Snack!
    Dazu keinen Sekt sondern Hollerblütensaft mit Mineralwasser 🙂

  2. Der Sturm fegte bei uns schon gestern Abend drüber und heute waren nur 22° – und ich im Sommerkleidchen im Büro. War gestern ja 29° warm. Ein klarer Fall von denkste … Ich habe es überlebt.
    Ich könnte mit einem kühlen Rosé dienen (das Sprudelblubberwasser vertrage ich nicht gut und habe es deshalb selten im Bestand). Und zu Essen findet sich hier immer was, Crostini mit Tomate und Basilikum zum Beispiel? Bittesehr *einmal rüber reich*

    Schönes WE! Grüße! N.

  3. Das mit der Traditionspflege und ein bissel Zusammenhalt kenne ich auch. Es ist einfach ein gutes Gefühl. (Da übersteht man auch mal einen Kuchenbauch. :D)

  4. Ich kann gar nicht glauben, dass ihr schon bald Sommerferien habt – der Sommer steckt doch noch in den Kinderschuhen? Auch hier im Dorf gibt es die eine oder andere Tradition mit Kuchenschlacht und Wein. Schade ist nur, dass wir dann nicht dabei sind, weil wir zu Mark Knopfler aufs Konzert gehen.

  5. Wir hatten gestern bei unserem Sommerfest Glück, denn der heftige Regen fiel über Nacht.
    Wenn du Zeit gehabt hättest, hätte ich dich abends gern zum Abiball mitgenommen, da gab es ein tolles und herzhaftes Buffet 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s