Kurzer Ausflug

Nachdem der heutige Sonntag zunächst vorwiegend dem Aufräumen der Häuslichkeiten gewidmet wurde  werden musste, fand sich dann aber am Nachmittag doch noch etwas Zeit, um einen Ausflug zum „Schwarzen Berg“ zu machen.

Bitte fragt mich jetzt nicht, warum das hier so heißt …Ich weiß auch nicht, auf welche Weise so eine Sanddüne hierher gelangt ist. Im Allgemeinen lautet die richtige Antwort bei allem was hier höher als zwei Meter ist: Durch die Eiszeit….

003

Jedenfalls picknickten wir dort, was außer uns nur Ameisen taten und genossen die herrliche Natur. Da wo die Hand des Gatten hinweist, befindet sich ein Pferd (im Gebüsch).

009

Zu Hause angekommen, rupfte ich noch ein wenig „Unkraut“ in meinem Garten und stellte es in Vasen, schwupps sieht es doch gut aus…

011

010

Nun gibt es gleich (mal wieder) Spaghetti mit Lachs (es ist einfach zu lecker…)

und dann schauen wir doch mal, was der Tatort so taugt – irgendwie wird der Liebhaber von Inga Lührsen ermordet und sie ermittelt . Klingt doch sehr öhm, tapfer. Ich wüsste ja nicht, ob ich das könnte, aber er passte auch nicht so zu ihr, finde ich… Zum Glück bin ich  keine Kommissarin, puh!

Advertisements

18 Gedanken zu “Kurzer Ausflug

  1. Ha, ich hab das Pferd entdeckt, aber ohne Deinen Hinweis hätte ich es nicht gesehen. Bei uns gibt es auch gleich Nudeln und dann lecker Erdbeeren, allerdings vom Markt und keine eigene Ernte.
    Wir hatten ein herrliches Wochenende mit viel toller Musik und tollem Wetter. Haushalt mach ich morgen.

  2. Solche Sonntage sind doch gemütlich und man startet ausgeruht in die nächste Arbeitswoche.
    Statt Tatort surfe ich lieber hier durch’s Netz.
    Grüßle Bellana

  3. Wer wäre denn dann das Opfer? 🙂
    Nicht dass ich neugierig bin, nur interessiert!
    Liebe Grüße
    Duweißtschonwernicht

  4. Somit kannst du gestärkt in die neue Woche starten.
    Inga Lürsen macht sich mittlerweile gut als Kommissarin, früher war sie mir zu langweilig.
    Ich gehe nun mit meinem Buch ins Bett und starte morgen – hoffentlich mit Elan – in die vorletzte Woche 🙂 .

    LG
    Anna-Lena

  5. Das Pferd hab ich nicht entdeckt, aber so eine Sanddüne hätte ich auch gerne in der Nähe.
    Eigentlich mag ich den Bremer Tatort, aber gestern war er mir etwas zu konstruiert. Ich hab ihn aber trotzdem bis zum Ende angeschaut, obwohl ich mir etwa in der Mitte denken konnte, wer der Täter war.
    Lieben Gruss von Sabine

  6. Hach, eigentlich ist die Landschaft bei euch im Norden wirklich schön. Und so freue ich mich schon ein bissel, wenn ich in zwei bis drei Monaten das Töchterchen besuchen kann. Ich hadere auch gar nicht mehr. 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s