Nicht so schlimm

Sah ich gestern noch mit argen Befürchtungen dem heutigen Tag entgegen, lösten sich diese über Nacht zusehends auf. Keine Schneeberge, keine Verwehungen. Lediglich frisch war es draußen, als ich heute morgen ins Friesenland startete. Sogar die Sonne scheint und es ist hell und freundlich. Danke aber dennoch für das Mitleid, kann ja nie schaden. Aber der äußerste Norden des Nordens wurde von Schneeunbill verschont. Und nie nicht würde ich freiwillig in den Süden ziehen – hier bei uns ist die Luft klar und der Blick weit. Das ist auch nicht zu verachten. Also hole ich meine Wollschals, Handschuhe und Mützen wieder heraus, die ich schon gewaschen ins Winterlager geschickt hatte und gehe ein paar flotte Schritte in der Nachmittagssonne.

006

Advertisements

12 Gedanken zu “Nicht so schlimm

  1. Gegen Blick weit und Luft klar hätte ich auch nichts – aber ich bin ja von Westfalen, genauer gesagt aus dem Ruhrpott, in den Süden gezogen. Hier scheint die Sonne und plätschert nicht Tag und Nacht und der Blick reicht über die Rheinaue bis in die benachbarte Pfalz ohne Schornstein und Hochhaus dazwischen. (Du verstehst, dass ich gute Gründe hatte.)
    Wollschals und Winterjacke werde ich gleich auch brauchen. So ein Temperatursturz von +18 auf +2 ist schon heftig. Aber wir sind ja nicht aus Zucker und viel Unbill gewöhnt.

    Genieß den blauen Himmel und mach dir einen schönen Tag! Grüße! N.

  2. Wir hier in der Nähe von Wien toppen euch noch mit plus 11 Grädern und strahlenden Sonnenschein, soll sich aber noch ändern diese Woche mit 48 h durschneien :-(.
    Und mein Blick geht in den Wald wenn ich rausschau, so ist das pure Landleben hier bei uns ggggg
    Schönen Tag!

  3. Wir sitzen weiter im Grau-in-Grau, bei etwas unter 0 Grad und was blüht uns heute noch? Neuschnee. Heute habe ich frei, aber morgen muss ich zur 1. Stunde und werde wohl fröhlich durch die Gegend rutschen :mrgreen: .
    Genieße die klare Luft und lüfte dich gut aus, besonders das Oberstübchen.

    LG Anna-Lena

    • Ja, das Autofahren bei diesem Wetter ist echt anstrengend. Ich fahre dann immer noch ´ne halbe Stunde früher los… (Oberstübchen wieder gut gelüftet)

  4. Ich kann schon verstehen, dass Du dort bleiben willst, wo Du bist. Schließlich ist das Meer gleich um die Ecke und das schöne Dänemark auch immer einen Besuch wert. Hier ist der Winter noch nicht wieder angekommen, vielleicht überlegt er sichs und bleibt ganz weg.
    Lieben Gruß von Sabine

    • Bei uns wird ja auch immer ein ganz schönes Drama gemacht, wenn es mal etwas mehr schneit. Jetzt gibt es gerade einen „Brennpunkt“ im NDR Fernsehen 😉

  5. Also, wir haben „feinsten“ Neuschnee *grrrrr* Und es schneit weiter und weiter und weiter…
    Genieße die Sonnenstrahlen und den blauen Himmel!!

    Liebe Grüße, Emily

  6. Ich würde auch nie nicht in den Süden ziehen. Ich liebe unser plattes Land, die Luft, die Menschen. Und Hamburg unter einer ordentlichen Schneedecke sieht einfach schön aus. Wenn jetzt noch die Sonne scheinen würde… soll sie aber morgen. Ich habe heute allerdings auch einen sehr unschönen Unfall gesehen. Da hatte einer die Leitplanke auf einer Elbbrücke ordentlich mitgenommen. Aber der Fahrer stand neben seinem Auto und telefonierte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s