Glückskekse

Nun hatte ich doch glatt die Hochzeit des ehemaligen Spielkameraden von Kind 1 vergessen. Da musste ich zur Besänftigung „schweres Geschütz“ auffahren – Glückskekse halt.

Die kleinen Buchstaben sind etwas friemelig in der Handhabung, man muss auch gut auf sie aufpassen, denn sie sind schnell verschwunden.

Aber ansonsten mag ich diese kleinen Keksgrüße sehr gerne.

Man kann natürlich auch andere Botschaften außer Glück, Liebe, sweet, Hasi etc. einstanzen, wie z.B. Müll rausbringen, 230 Kalorien oder andere Nettigkeiten…

Rezept: Mürbeteig mit Marzipanrohmasse

Advertisements

9 Gedanken zu “Glückskekse

  1. Hehe, liebe Rana, das ist eine richtig gute Idee, die gleich in meinen Ideenkasten wandert. Die 230 Kalorien mache ich nur auf meinen eigenen Keks. Nur mal so als Erinnerung. 😀
    Liebe Grüße von der Gudrun

  2. Das ist eine super Klasse Idee, liebe Rana. Auch wandert diese bei mir in den Ordner „was man alles brauchen könnte“.
    Toll gemacht und Kalorien? Paahhh, was iss`n das? Grins.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s