Die Sache mit der Entspannung

Also, jetzt entspann ich mich mal richtig. Lege mich auf den Liegestuhl /bei Regen Sofa und lese meinen Krimi.

Ich schmeiß nur  noch schnell die Ladung Wäsche rein!

So, aber nun…

Ring, ring:  Die Nachbarin hat noch Rhabarber… Gerne nehme ich welchen. Jetzt schnell holen? Na klar….

Halbe Stunde später, Rhabarber in Kühlschrank, Rana auf Sofa, Buch….

Oh, Mist, die Waschmaschine ist fertig. Wäsche draußen aufhängen. Gut. 

Ach, diesen Brief  (er springt mir beim Reinkommen direkt ins Auge…)muss ich dringend losschicken, also schnell auf´s Rad und zum Briefkasten.

Aber nun, Krimi raus…

Da erscheint der nächste Gedanke unaufgefordert in meinem Gehirn: Wo ist meine Gitarre eigentlich, die ich am Wochenende brauche???? Äh, sie steht noch in der Schule…. Sowas Doofes. Aber dann könnte ich das Leergut gleich mit zum Öhdeka nehmen, am Erdbeerfeld vorbeifahren (Erdbeer – Rhabarber – Marmelade ist angesagt…) Also gut, Sachen ins Auto…

Aber morgen, da entspanne ich mich und lese den ganzen Tag meinen Krimi 😉

Malvorlage  lesen

12 Gedanken zu “Die Sache mit der Entspannung

  1. Hast du bei mir gespickelt? Ich kenne das nur zu gut – jetzt muss ich erst mal duschen, durch die Weinberge schleichen ist ganz schön, schön schweißtreibend.

    Was liest du denn? Erzähl mal…

    • einen richtig „netten“ (also schön gruseligen, aber nicht zu eklig) Krimi, der heißt „Öland“ und spielt auf der gleichnamigen Insel… mit sehr sympathischen Protagonisten und einer Geschichte, die weit in die Vergangenheit reicht. Aber wenn du denkst, ich hätte heute schon eine Zeile gelesen… Pustekuchen. Eingekauft, Gitarre geholt, nun gleich schwimmen und zu Mutti…man hat so seinen Süssel… aber dann!

  2. Hehe, es gibt immer was zu tun.
    …aber Morgen gelle? Mit Kopfhörer gegen Telefon wappnen. Uhr mitnehmen auf Couch oder Liegestuhl und bevor nicht mindestens 45 Min um sind (oder 30 Min) wird gar nichts anderes gemacht als gelesen. Und nur zum Kaffeaufsetzen augestanden. 😉 Notfalls sich festbinden lassen auf dem Liegestuhl. 😉

  3. Irgendwie kommt mir das bekannt vor. Mir geht es nicht anders, auch am Abend. Kaum sitze ich auf der Couch, fällt mir noch etwas ein, das ich machen muss. Mein Mann rollt schon immer die Augen und sagt, ich soll mal auf meinem Ar… sitzen bleiben, 🙂

  4. Wo kommen sie eigentlich her, diese komischen Gedanken?? Kaum sitze ich, bin ich auch schon wieder unterwegs, weil mir etwas eingefallen ist. Kenne ich 😉 Männer bekommen das irgendwie besser hin, mit der Entspannerei oder täusche ich mich??

    Entspannte Wochenendgrüße, Emily

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s