The help

So, nun Füße hoch und wenn du Zeit hast, diese wunderbare DVD reingeworfen: The help.

Ein Film über die Geschichte dreier Frauen in den 60er Jahren, die mit einem Buchprojekt gegen die Konventionen der damaligen Zeit verstoßen.

Jackson, Mississippi Anfang der 60er Jahre: Als die junge Skeeter (Emma Stone) nach dem College in ihre Heimatstadt zurückkehrt, träumt sie davon Schriftstellerin zu werden. So fasst sie – angetrieben von ihrem ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und entgegen aller Konventionen – den Entschluss, afro-amerikanische Frauen zu interviewen, die ihr Leben damit verbracht haben, sich als Hausmädchen um die Kinder der weißen Oberschicht zu kümmern.

Doch damit verstößt Skeeter nicht nur gegen den guten Ton, sondern auch gegen das Gesetz, womit sie sich und alle, die ihr geheimes Projekt unterstützen, in Gefahr bringt. Allen voran die gutherzige Aibileen (Viola Davis), die Skeeter als erste für ihr Projekt gewinnen kann, und die resolute Minnie (Octavia Spencer), die mit ihrem vorwitzigen Mundwerk und einzigartigem Schokoladenkuchen für Furore sorgt. Dabei werden Skeeters Freundschaften aus Kindheitstagen auf eine harte Probe gestellt und auch die schwarze Gemeinde steht dem Projekt zunächst mehr als skeptisch gegenüber.

Unglaublich, was in den 60er Jahren in den Südstaaten  der Vereinigten Staaten vor sich ging.The Help

Advertisements

11 Gedanken zu “The help

  1. Liebe Rana, ich komme selten dazu, einen guten Film anzusehen. Schade eigentlich. Ich habe noch zwei gute Filme liegen, die ich geschenkt bekommen habe und nun schon in einer der Umzugskisten auf bessere TV Zeiten warten.

    Ich finde es aber immer wieder gut, wenn du tolle Bücher oder eben auch Filme vorstellst. Sei lieb gegrüßt.

  2. Den Film kenne ich noch gar nicht. Ich würde gerne mal wieder so einen gemütlichen Filmabend/-nachmittag/-tag machen und den Stecker raus ziehen. Am Sonntag habe ich mir mal ein paar Stunden gegönnt und es war sooooooooo schön. Na ja, und gestern war ich dann an meiner Steuererklärung. Es fällt irgendwie immer etwas an. Aber einfach mal in Ruhe einen guten Film ansehen, das gefällt mir!

    Liebe Abendgrüße, Emily

  3. Oh, die steht auch auf der DVD-Ausleihliste. (Was ich im Herbst nach dem Umzug alles machen will … brauche ich wahrscheinlich drei Jahre für.)

    Grüße! N.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s