Stöckchenbewurf

Da kann ich doch nicht „nein“ sagen, wenn Nelja mich mit einem Stöckchen bewirft….

1. Was liegt außer dir sonst noch in deinem Bett?

Da   geh ich gleich mal schauen….. da liegt …. ein Taschentuch, sensationell 😉
2. Kannst du dich erinnern, was du am Sonntag vor einer Woche zu Mittag gegessen hast?

Das ist einfach: Wir essen niemals zu Mittag am Sonntag, wir frühstücken nämlich bomfationös….
3. Was ist deine allererste Erinnerung und wie alt warst du da?

Ich bin in einen Teich gefallen und fast ertrunken, das Gefühl des Runtergleitens weiß ich irgendwie noch, da war ich vielleicht 3 oder 4.
4. Hast du dich für eine Sache, die du unbedingt haben wolltest, schon einmal richtig verschuldet?

Ich habe mir mal 30 Mark geliehen, weil ich unbedingt eine Fellmütze haben wollte. Da ich nur 2 Mark Taschengeld bekam, musste ich die lange abstottern.

Das war wohl eine Lehre für´s Leben, ich kaufe sehr selten was auf Pump, dann verzichte ich lieber…

5. Welchen Kompromiss bereust du?

Grübelgrübel… Kompromisse sind immer irgendwie „halber Kram“, richtig bereuen tue ich aber keinen.

Jetzt muss ich mir flott noch 5 neue Fragen ausdenken. Ich freue mich, wenn einer Lust hat, sie zu beantworten:

1. Wer oder was hat dich in deinem Leben am meisten beeinflusst?

2. Mit wem würdest du gerne mal einen Kaffee trinken gehen?

3. Interessierst du dich für Politik?

4. Was bedeuten Bücher für dich?

5. Nenne ein interessantes Blog, das noch nicht so viele kennen!

Wenn du das Stöckchen aufsammelst, verlinke doch bitte zu mir, damit ich die Antworten lesen kann!

Advertisements

7 Gedanken zu “Stöckchenbewurf

  1. Oh vielen Dank! Das sind schöne Antworten – du bist es eh schon, aber nun mir noch viel sympathischer!Die neuen Fragen sind wunderbar, an den Fragen erkennt man den Menschen dahinter.Da ich selbst der Werfer war, nehme ich die hier nicht mit, aber ich kann ja mal im Telegrammstil antworten.1. Meine Oma. 2. Meine Freundin. 3. Ja. 4. Ohne geht gar nicht, meist lese ich zwei (ganz unterschiedliche) gleichzeitig. 5. http://www.nikolahotel.de (Ich weiß gar nicht, wieviele das kennen, aber Nikola schreibt sehr heitere Geschichten und ist ein fröhlicher und nachdenklicher Mensch.)Grüße! N.

  2. ich habe das Stöckchen auch von Nelja zugeworfen bekommen – so antworte ich auf deine Fragen nur hier, nicht das mein Blog nur noch aus Fragen besteht..! 😀
    1. meine Familie (vielleicht eher geprägt, um es etwas positiver auszudrücken ;))
    2. ach, mit einigen Bloggern, so z.B. auch mit dir!
    3. ja! schließlich geht sie uns alle was an!
    4. finde ich toll, und für mich durch andere Medien nicht zu ersetzen.
    5. ich weiß nicht wer ihn schon kennt – aber bei sandzwischenzehen werden immer schöne Momente in wenigen Worten festgehalten. meistens fühle ich diese große Bedeutung auch hier.

  3. Oh, das beantworte ich auch gleich mal im Kommentar, frech wie ich bin 😉
    1. am meisten im meinem Leben beeinflusst hat mich die arbeit in einer favela in brasilien
    2. hmmm… das würd ich gern mal mit meinem Mann machen. Alleine. Ohne Kinder 😉
    3. ja. aber sie frustriert mich immer wieder, sodass ich gerne sagen würde: das interessiert mich nicht mehr *seufz*
    4. ich liebe bücher. am liebsten wäre ich buchhändlerin in meinem eigenen kleinen laden. dafür wohne ich aber nicht gerade in der besten gegend. bücher sind für mich irgendwie wie freunde.
    5. ganz neu entdecke ich gerade diesen blog: http://www.fairybread.com/
    Liebe Grüße!!!!! maria

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s