Echt gefreut…

Meine Sonntagsfreude ist heute nicht(nur) der schöne Schneespaziergang, die Gedanken an den gestrigen Familienbrunch, sondern auch diese Situation:

Am Freitag hatten wir ein riesige dienstliche Veranstaltung mit vielen Gästen. Morgen haben wir wieder viele Besucher in unserem Haus. So hatten wir am Freitag die leise Parole ausgegeben , wer Zeit findet am Sonntag um10.00 Uhr (morgens, da kann man wirklich niemanden zwingen 😉 ) kommt zum Aufklarieren… und es kamen Kollegen, Hausmeister,  und sogar einige Zwergenhelfer. Nun ist alles wieder piekobello und morgen kann es weitergehen.Und gleich gibt´s bei uns Kuchen… und wenn mir einer mal sagen kann, wo meine Kamera ist, mache ich auch ein Foto!

Advertisements

12 Gedanken zu “Echt gefreut…

  1. Aufklarieren … du meinst Aufräumen und Putzen??? Was für ein schönes Wort!

    Ja, manchmal wird man sehr positiv überrascht.Ich halte es auch lieber so, wenig zu erwarten und mich dann zu freuen, statt viel zu erwarten und dann enttäuscht zu sein. (Allerdings darf man ein bisschen Grundniveau schon voraussetzen.) Die Welt und die Menschen sind nicht so schlecht, wie uns immer eingeredet wird.

    Grüße! N.

  2. Menno, überall lese ich von Schnee…. nur bei uns im Schwabenland ist Nix.
    Wie ich lese, kommt Fam. Rana nicht mehr aus dem feiern. Na – denn, viel Freude und Partylaune wünscht Mia aus dem Grau-in-Grau-Gesuppe.

  3. Wenn Du mir sagst, wo mein Maßband ist 🙂 Ich suche es verzweifelt, weil ich gerade fleißig dabei bin, Klamotten bei Ebay einzustellen.
    Ein Stück Kuchen wäre jetzt nett, aber ich habe keinen 😦

    • Maßband? Guck mal bei den Schraubenziehern in der Schublade – jedenfalls habe ich da meins neulich gefunden … dabei gehört das doch in den Nähkorb, tze tze. (Irgendwas war da letztens mit Gardinen und Gardinenstangen.)

      In Ermangelung von Kuchen hab ich gerade ein Stück vin der „Backschokolade“ pur gegessen, ging auch.

      Irgendwie geht es hier den Menschen wie den Leuten :).

  4. Aufklarieren? Das hat sich für mich nach durchgefeierter Nacht angehört, wo man dann am nächsten Morgen langsam noch vor sich hindösend, so gegen 10.00 von lieben Freunden zum Brunch geweckt wird. Grummel – immer diese sprachlichen Verständnisprobleme

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s