Muss das so???

Ich arbeite wirklich gerne. Und ich weiß auch, dass zu meinem Beruf auch Verwaltung, sprich Listen, Klassenbücher,  Förderpläne,Anträge, Zeugnisse usw. gehört.

Aber es hat mittlerweile wirklich Ausmaße angenommen, da verdirbt es mir manchmal wirklich den Spaß.

Heute ist so ein Tag, an dem ich alle möglichen Unterlagen zusammensuchen, xfach kopieren, dann das entsprechende Formular ausfüllen, unglaublich wichtige Dinge online eingeben muss (aber bitte bis vorgestern…) Irgendwie stimmt da die Gewichtung doch nicht mehr.Manchmal stelle ich mir vor, das am „anderen“ Ende, also da, wo alle Formulare landen, so ein großer Reißwolf sitzt und sich genüsslich an meinen Ergüssen labt.

Gut, ich geh das Reißwolfmonster mal wieder füttern…

EDIT: Ich arbeite ja viel besser, wenn ich so´n bisschen wütend bin. (Eigentlich müsste mein persönlicher Reißwolf schon würgen ;-))

10 Gedanken zu “Muss das so???

  1. Falls es dich tröstet: Damit seid ihr Lehrers nicht die einzigen. Man hört dieses Problem aus dem Pflegebereich, Kindergärten und von der Polizei.
    In jedem Amt sitzt ein blöder BWL’er, der ansonsten von der Stütze leben würde und dieser lässt sich jede Woche Freitags was Bescheuertes einfallen.
    Sabienes

  2. bei uns sind die Zeugnisse seit knapp 2 Jahren auch online zum eingeben, aber sonst ist alles per Computer und dann ausgedruckt zum Abgeben. Unsere Direx ist noch nicht sooo mit PC. ABer es ist auch nciht so viel zu schreiben, was ausserhalb der normalen Aufgaben ist. Vielleicht weil wir eine Grundschule sind? Klassenbuecher sind immer noch per Hand, Foerderplaene nur die „Oberen“, nciht eine normale Lehrerin. Dann fuettere mal fleissig

  3. Davon kann Herr Momo auch ein Lied singen. Und all die Zeit mit der Doku fehlt am Patienten. Da macht es ihm auch manchmal kein Spaß mehr.

  4. Selbst bei uns ( beim schwedischen Möbelladen ) wird Bürokratie ganz groß geschrieben. Was wir den ganzen Tag so ausfüllen müssen!! Unglaublich… Und dann rennt man den halben Tag einem von den Obermufftis hinterher, die unterschriftenberechtigt sind.

    LG

  5. Verstehst du nun, warum z.B. die Kräfte in der Altenpflege keine Zeit für die Patienten haben? Listen füttern über Listen.
    Bei uns im Steuerberatenden Beruf sollte ja Elena die große Hilfe sein, dass alle Daten abrubar seien, wir keine Anträge mehr ausfüllen müssten. Du weißt, was mit Elena geschah? Einfach eingestampft.
    Und wir dürfen wieder Anträge und Formulare en masse ausfüllen, vor allen Dingen, selten gleicht einer dem anderen….

  6. Mein Arzt meinte neulich, dass er eine ganze Menge Leute mehr betreuen könnte, wenn nicht diese ewigen Berichte wären, an die Artevereinigung, an Krankenkassen, …
    Liebe Grüße von der Gudrun

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s