Reste

Wenn das alte Jahr sich zum Ende neigt, bekomme ich regelmäßig einen „Ahh, du musst mal die Reste aufräumen/aufessen/ entsorgen… Anfall“. Heute nun Wollreste. Zu Weihnachten habe ich wieder zahlreiche liebe Menschen mit Socken beglückt. Jetzt muss „Nachschub“ her. Ich könnte mich ja in jedem Wollgeschäft schwindelig kaufen. Aber nun werden erstmal Reste verstrickt, davon haben sich Massen angesammelt.

Nun heißt es nur noch: Passende Farben zusammenstellen, abwiegen…

und eintüten. 6 Tüten sind es geworden, das kann ja lange dauern, bis ich mir wieder Wolle kaufen darf.

 

Advertisements

9 Gedanken zu “Reste

  1. Ich vernadel total gerne die Reste!
    Das ist gerade das interessante finde ich!
    Dir viel Spaß beim Stricken – pro Beutel darf man sich dann auch mal wieder was schönes neues gönnen oder?

    LG Klara

  2. so mache ich das auch mit meinen Stickfaeden. Aber da die ja alle nur eine bestimmte Laenge haben, werden die „Aufgehaengt“, das zeige ich demnaechst auch einmall

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s