Wäääääääääääääää901

Jeder „normale“ Beamte, jeder Angestellte wäre schon lange wegen „Bestechlichkeit“ oder „Vorteilsnahme im Amt“ rausgeflogen .

Aber ein Bundespräsi darf das?

Ich bin wieder mal bei Thema „Glaubwürdigkeit“. Wahrscheinlich bin ich auch nur neidisch, die Familien, bei denen ich Urlaub machen könnte, wohnen nämlich nicht in der Toscana….

Advertisements

16 Gedanken zu “Wäääääääääääääää901

  1. So ist das – man muss nur frech genug sein……….
    Und wenn sie dann endlich zurücktrete, treten sie ganz schnell bei großen Firmen in der Chefetage auf.
    Liebe Rana, es wäre mal an der Zeit dir ein paar toscanische Freunde zu suchen. Wenn nicht – dann nimm einen großen Geldbeutel mit.

  2. Eigentlich sollte er zurücktreten. Mich stört auch, dass er Wasser predigt und Wein säuft. Ja hallo, irgendwann – ab einem gewissen Einkommen – sind auf einmal ganz viele wohlhabende Freunde da. Liegt das etwa an der Macht? Oder am Geldbeutel?

    Weißt du, Hohenlohe ist auch ganz schön schön! ;_

  3. Eigentlich geht mich das als Ausländer gar nichts an! Ich spreche
    nur für die Schweiz. Was heisst bei uns normal? Wer ist normal –
    wahrscheinlich der Bürger schlechthin, der ehrliche, redliche und
    auch einfache Mensch, der Normal – oder Gutverdiener, auch der
    Politiker in unteren Chargen. Schwieriger ist es, wo Macht, Einfluss,
    Privilegien und Bankkonto mitspielen, dort ist das Wort normal fehl
    am Platz. Jetzt hab ich mich wieder in etwas reingesteigert………..
    Tschuldigung, geht mich ja gar nichts an. Ich wünsche Dir, Rana,
    eine gute Zeit und ein besinnliches Weihnachtsfest. Ernst

    • Es ist wohl in den meisten Ländern ähnlich. Wo bleibt die Moral? fragt man sich… Werte, was ist das??
      Ich wünsche dir in deinem Schweizerland auch ein paar besinnliche Weihnachtstage (bestimmt mit Schnee)!

  4. Selbst wenn er geht, er kriegt bis zum Tod seine Bezüge als Bundespräsi, kriegt Büro und Sekretöse im Schloss Bellevue. Da fass ich mir echt an den Kopp.
    Ätsch, ich hab Freunde mit Haus in der Toscana… allerdings reich sind die auch nicht, weshalb sie dann auch vermieten und nicht verschenken. Aber ich war schon zweimal dort.
    Mir fehlen allerdings Freunde auf Malle und in den USA sieht es auch mau aus. Von den Malediven oder ähnlichem ganz zu schweigen.

  5. Mir geht das genau so wie dir. – Allerdings ist der Fehler schon am Anfang von der Kanzlerin gemacht worden, dass sie ihn quasi ausgesucht hat und das Stimmvieh hat mitgemacht und ihn gewählt anstatt Gauck. Ich kann einen Bundespräsidenten nicht achten, der Freunde mit schlechtem Ruf hat, der sich durch sein Amt Vorteile verschafft (was gar nicht erlaubt ist) und der sich durch die Klippen zwischen Lüge und Wahrheit hindurchlaviert. Meiner Meinung nach ist ER es, der das Amt beschädigt und nicht wir, die Bürger, wenn wir ihn in Frage stellen. Das wird doch nur gesagt, um uns wieder mal das Maul zu stopfen.
    Übrigens in der Schweiz – so viel ich weiß – ist das viel strenger. Ich glaube, da verdienen die Volksvertreter etc. auch nicht so viel. Ernst??

    Und was Frau Momo schreibt: ja, leider ist das so. Der Typ hat ausgesorgt. Und wenn er dann keiner mehr ist, BP, dann kann er ohne Sorge bei seinen feinen Freunden Urlaub machen, umsonst.

    Übrigens: wenn deine Freunde dich in ihrer Wohnung wohnen lassen … zeigst du dich dann nicht irgendwie erkenntlich?

    So viel wollte ich gar nicht schreiben …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s