Wort zum Sonntag 25

wie immer findet ihr das Logo bei Bonafilia – mitmachen erlaubt!

gepflückt:  Rucola und Johannisbeeren aus dem eigenen Garten

geputzt: die leicht verdreckte Küche… hinterher war ich stolz!

gegessen: diesen oberwahnwitzig leckeren selbst gemachtenJohannisbeer – Baiser – Kuchen

gesehen: Das Fußballspiel der Damen… puh war das furchtbar!

gefreut: auf unsere Radtour in der nächsten Woche, über den netten Besuch, über den schönen Garten, über das manchmal schöne Wetter, über meine Badeanstalt, über das leckere Gelee….

geputzt2: Mein Fahrrad, sonst darf es nicht mit 🙂

geärgert: Unser Gefrierschrank hat eine Meise – also essen wir jetzt jeden Tag etwas daraus und dann wird er mal komplett abgetaut (nervig piepiepiep…)

noch mehr geärgert: In Muttis Heim ist das pure Chaos. Urlaubszeit. Falsche Kleidung, Zähne weg, „Sünde“ für die Bewohner ist das , wie man hier sagt!

getüddelt: Ach, das liebe ich. Mal in Ruhe backen, lesen, räumen, trödeln…

gepackt: die Satteltaschen zumindestens schon im Geiste. Man muss nämlich verdammt gut planen, wenn man 8 Tage aus zwei Taschen leben will. Und man kann KEINE gebundenen Bücher mitnehmen 🙂

gelesen: Einen schönen Liebesroman!

geschleppt: Sperrmüll, soll nächste Woche mit zum „Wertstoffplatz“ oder wie das heißt (alte Schubkarre, Matratzen und anderen Schietkram).  

MACHT EUCH EINEN SCHÖNEN TAG!!

8 Gedanken zu “Wort zum Sonntag 25

  1. Es war ein Trauerspiel….heul….aber wer hochmütig ist fällt eben tief. Nun schau ich eben mehr die Tour de France ….und Weltmeister werden dann die USA!
    Der Kuchen sieht ober lecker aus!
    Dein Gefrierschrank piept?…hm oder ist das doch der Feuermelder?
    LG und einen schönen Sonntag!

  2. Pingback: Das Wort zum Sonntag…..#27 « In der Welt zu Gast

  3. … beim Fußball hab ich aufgesteckt, ich konnte das nicht mehr sehen. Jetzt machen wir uns fein und du wahrscheinlich fit, wir setzen uns ins Auto und du auf den Drahtesel — ich bewundere dich, denn Radfahren tu ich nicht wieder, ist nichts für mich.
    Ich wünsch dir eine gute schöne Woche
    piri

  4. Das „wir“ raus sind, hab ich dann auch gerade noch mitbekommen. Ich muß gestehen, das ich das relativ emotionslos zur Kenntnis genommen habe.
    Lecker, Rucola….. ich liebe ihn. Krieg ich was ab 🙂
    Spätestens an Deinem „Sünde für die Bewohner“ hätte ich Deine Herkunft identifiziert. Meine Kinderfreundin aus Handewitt hat da auch immer gesagt und in S-H ist das überall geläufig, sogar auch auf Eiderstedt.
    Der Kuchen sieht so lecker aus. Du hast doch sicherlich ein Rezept *ganzliebguck*.
    Euch auch einen schönen Sonntag. Sieht ja sogar mal nach einem halbwegs sonnigen aus. Jedenfalls noch und hier.

  5. Gerade gestern haben wir auch eine schwere Matratze zum Bauhof gebracht. Die leichteren Kaltschaum-Matratzen sind einfach besser und dazu noch leichter….
    Dein Baiser-Kuchen sieht soooo lecker aus, ich nehm mir mal das Stück. danke ♥

    • Wir hatten noch welche auf dem Boden, wo die Springfedern ihrem Namen alle Ehre machten… und nun, da die Kinder langsam aber sicher ausziehen, brauchen wir die für Übernachtungsbesuch in Kompaniegröße wohl nicht mehr… Der Kuchen kam übrigens sehr gut an!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s