Kacke oder nicht – die Antwort

 

Unlängst hatte ich über ein Kinderlied berichtet, das in einer Pädagogischen Zeitschrift abgedruckt war. Etwas irritiert über die lausigen Reime  (o. „Kacke“ reimt sich auf „Macke“) schrub ich der Redaktion. Für die geneigte Leserin hier nun die Antwort:

***********************

Danke für Ihr Interesse an unserem Artikel.Sie fragen, warum das Lied „Hast du ´ne Macke?“ in die U.- Einheit „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ aufgenommen wurde. Das Lied fand uneingeschränkten Beifall der Kinder, es war ein „Treffer“.Es wurde am Ende einer Einheit gesungen, – nach einem intensiven offenen Nachdenken über die eigenen „Macken“, in dem die Kinder ihre Seelen geoffenbart und ihre Verletzlichkeit gezeigt hatten. Das Lied wirkte geradezu wie ein Ventil. Wie gut tat es, danach singen zu dürfen:“Hast du ´ne Macke…“! Lehrer und Lehrerinnen berauben sich einer herzerfrischenden Komponente ihres Unterrichts, wenn sie auf das Lied verzichten.

Wir beanspruchen für uns die Macke, die sprachliche Alltagswelt der Kinder im Unterricht nicht auszuklammern, sondern (gelegentlich!)in wichtigen Zusammenhängen mit einzubeziehen.

 Im Übrigen: Nicht einzelne Wörter bestimmen das sprachliche Niveau eines Textes, sondern der Kontext, den auch der Hörer konstruiert.

Mit freundlichen Grüßen

Frau Dings

*******************

So wird man dann schnell mal in die Ecke gestellt als jemand, der den sprachlichen Kontext nicht versteht. Okay, Dorfschullehrerin eben!

*******************************

Und dass Kinder ihre „Seelen geoffenbart“ haben, oh, da könnte ich weiter kritisch nachfragen  —tu ich jetzt aber nicht!

 

 

 

 

7 Gedanken zu “Kacke oder nicht – die Antwort

  1. Lehrer und Lehrerinnen berauben sich einer herzerfrischenden Komponente ihres Unterrichts, wenn sie auf das Lied verzichten. <= Ich fass es nicht….

    kopfschüttelnde Grüße

  2. Schön. Ich würde auf das Lied verzichten. Und da soll einer bloß kommen…. So ein Mist! Es geht doch bestimmt auch anders, die kleinen Seelchen wieder zu beruhigen.
    Ich rege mich schon wieder auf.

    Liebe Grüße von der Gudrun, die offenbar keine Ahnung von Pädagogik hat.

  3. Hm, wenn es ein Aufsatz wäre, wurde drunter stehen:
    „Thema verfehlt“
    Es ging Dir ja wohl nie um die Macken sondern eben um die Endausscheidungen bzw. Fäkalssprache im Unterricht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s