Vi er i Danmark

Auf unserer kulinarischen Reise von Frau Landgeflüster geht es  von Schweden Richtung Süden: Nun sind wir also in Dänemark gelandet, eines der beliebtesten Reiseländer der Deutschen .

 Die meisten fahren an die Nordsee (wer war da etwa noch nie???) aber auch die Ostsee und die zahlreichen Inseln erfreuen sich großer Beliebtheit.

Wir wohnen unmittelbar an der Grenze,Kind 1 lebt in DK und die Reise geht öfter mal dorthin.

Nun zum Essen:  Obwohl (oder weil?)der Däne sehr fett und ungesund isst und dabei auch dem Alkohol, z.B. Gamledansk und Akvavit aber auch Tuborg und Faxe nicht abgeneigt ist,  gehört er  laut ernstzunehmenden Umfragen zu den glücklichsten Menschen der Welt. Und weil ich so nah an der Grenze wohne, krieg ich immer etwas Glück ab!

Heute gibt es auf unserer kulinarischen Weltreise einen  dänischen Fischeintopf. Denn tatsächlich hat die dänische Küche mehr zu bieten als nur Hot dog und Rote Grütze! Typisch dänisch ist z.B.Dorsch mit weißer Sauce und Petersilienkartoffeln. Ich schwärme allerdings nicht so für Dorsch. Deshalb gibt es heute:

Fischeintopf – ein einfaches und schnelles Rezept für 4 Personen

300 g Lachsfilet, 300g Rotbarschfilet, 2 kleine Zwiebel, gehackt, 2Knoblauchzehen, gehackt, 1 rote oder gelbe Paprika, gewürfelt, 5-6 frische Champinons, 1große Fleischtomate, gehäutet und gewürfelt, Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Petersilie, 1 Becher Creme fraîche, 1 Zitrone,Olivenöl;

2 EL Olivenöl erhitzen, Zwiebeln, Knoblauchzehen, halbierte Champignons und Paprikawürfel anschwitzen. 600ml Gemüsebrühe und Créme fraîche dazugeben. Vorsichtig köcheln lassen und das Fischfilet (gesäubert, gesalzen und gesäuert)in grobe Stücke geschnitten, hinzugeben. Schön würzen und reichlich abschmecken. Dann die Tomatenwürfel hineingeben. Noch 5 Minuten ziehen lassen, schon ist es fertig.Mit Petersilie garnieren. Dazu schmeckt Weißbrot. Es können auch Kartoffeln gereicht werden.

und wenn ich jetzt nicht die Bilder vom leckeren Essen und superschön gedeckten Tisch gelöscht hätte, würdet ihr alle losrennen und die Zutaten für dieses Gericht kaufen..ich Trottel. Sobald es das aber wieder Mal gibt, werden hier die Fotos nachgereicht, versprochen!

EDIT: habe gerade auf dem Markt frischen Fisch gekauft. Morgen bekommen wir Gäste und denen wird der Fischeintopf serviert. Fotos also am Montag…

Hier sind sie schon:

Aber nun zur Nachspeise. Da serviere ich Dansk aeblekage – nur dem Link folgen, das Rezept hatte ich nämlich schon mal gepostet.

Vel bekom !

Und hier die Übersicht über die bisherige Reise:

1 Frau Landgeflüster
2 Kopfhobby
3 Viola
4 Ilewella 
5 a Charmed Life 
6 Brigitte
7 stejole
8 Michelmann
9 Frau Baumwipfel
10  gzi
11 Miss Zwopi
12 Frau Rotkraut
13 Rana
… und hier findet sich in ein paar Tagen der Link zum nächsten Reiseziel!
Advertisements

14 Gedanken zu “Vi er i Danmark

  1. Ich war tatsächlich noch nie an der Nordsee, aber dein Fischgericht kommt mir gerade recht. Mein Sohn und ich haben festgestellt, dass wir zuwenig Fisch essen. Also? Beim nächsten Einkauf nehmen wir die Zutaten mit. Danke für das Rezept. Ich freu mich schon auf’s Nachkochen.

    Liebe Grüße

  2. Das letzte Mal waren wir letztes Jahr in Dänemark. Uns verschlägt es immer wieder dort hin. Das gleiche wie mit Frankreich; obwohl die Länder kaum unterschiedlicher sein könnten.
    Auf jeden Fall wird es dein Fischgericht heute bei mir zum Essen geben, da ich alle Zutaten im Hause habe. Gebe zu, ist einfacher als bei meinem Huhn.
    Hast du es schon gekocht, nachdem deine Gewürzodyssee vorbei ist?
    Liebe Grüße Barbara

  3. interessant, ich kenne die dänische küche gar nicht. fischgulasch, damit würde ich meinem mann eine große freude machen, danke für den tipp 😆

    liebe grüße, katerwolf

  4. Pingback: . « Landgeflüster

  5. Hm lecker, Fischeintopf mag ich auch gern! Meinst Du Dorsch mit heller Soße = Senfsoße? Oder gibt’s da in DK noch eine andere Soße, die ich nicht kenne? Dorsch in Senfsoße ist eines meines Lieblingsgerichte 🙂
    Obgleich ich so dicht an DK wohne, war ich noch nicht wirklich oft da…

  6. Ich stelle gerade fest: Wir essen zu wenig Fisch!
    Danke für das schöne Rezept, es sieht wirklich lecker aus und ich habe es gleich ausgedruckt!
    Grüße von Katja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s